Blogger-Interview 05: Elke.works

von Anja Kohlgraf

Magst Du etwas zu Deiner Person sagen?

Ich heiße Elke von Elke.Works und bin seit dem 19.7. jetzt 51 Jahre. Puh, diese Zahl macht mir echt Angst. Gebürtig und aufgewachsen bin ich in Paderborn. Durch meinen jetzigen Mann bin ich in seine Heimat Stukenbrock-Senne gezogen. Kinder haben wir keine, aber eine kleine freche Katze namens Frieda.

Blog-Interview 05

Seit wann bloggst Du und wie kam es dazu?

Ich blogge seit Oktober 2016. Meine Cousine hatte mich dazu animiert.

Carmen lebt seit 20 Jahren in den USA und dort gibt es eine Seite, wo man nur Fotos einstellen kann und dann Personen einlädt, die die Fotos dann ansehen können. Ihre Freundinnen fanden meine Fotos von Deutschland schön und meinten, deine Cousine soll doch einen Blog eröffnen. „Blog“, was ist ein Blog war meine Frage an Carmen. Sie erzählte es mir und eine Bekannte half mir dann bei Blogspot einen Blog zu eröffnen. Die Seite mit den Fotos und meine Beschriftungen dazu, das war irgendwie ein Ventil zu meinem Job…Weiter geht es. Das schlimmste war zum Anfang der Name. Das war der absolute Reinfall. Kurz und gut, ich wuselte mich durch Blogspot durch und verstand es. Leser hatte ich auch.

Dann hörte ich von WordPress, was ja besser sein sollte. Da versuchte ich Ann auch mein Glück…Was ich aber als zu kompliziert empfand und war ruckzuck weg. Mein zweiter Blog ein richtiger Wordpres Blog. Also nicht die kostenfreie Version und mit einem anderem Namen. Auch das ging daneben.

Ich ging nach Blogger zurück und November 2o17 nach einer schlaflosen Nacht entschied ich mich, es doch noch einmal mit WordPress zu versuchen, aber mit einem anderem Namen. Mein Mann half mir dabei und rauskam Elke.Works. …. weil…

Über was bloggst du?

Elke.Works… weil ich einen Food-Lifestyle Blog habe.

Mir war es wichtig gemischt zu sein. Ich habe 1000 und 1 Ideen und oft fehlt mir die Zeit und deshalb schreibe ich old scool auch alles in einem Heft auf, über was ich noch schreiben möchte und was für Ideen ich noch so habe.

Ich möchte euch NRW etwas mit meinem Blog zeigen, meine Rezepte mit euch teilen. Wenn ich mal etwas tolle gebastelt habe, ach ja, heute nennt man das ja DIY. 🙂 Also der alltägliche Wahnsinn, an dem ich euch mit meinem Blog daran teilhaben möchte. Eine neue Idee habe ich auch schon, die ich im Winter dann veröffentlichen möchte.

Blog-Interview 05

Wenn Du nicht bloggst: Womit verbringst Du gerne Deine Zeit?

*lach*

Von morgens 6.30 Uhr bis 15:30 Uhr im Büro eines Industrie Unternehmens im Einkauf, dann das wie bei den meisten anderen auch. Haushalt… etc.

Yoga, Nordic walken, Lesen. Garten… Freunde treffen. Hmmm, kommt mir so wenig vor……ich glaube ich habe etwas vergessen. Es fällt mir nicht ein.

Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Anja, da fragst Du aber etwas. Ich hoffe die Insel hat W-Lan bzw, man hat Anschluss an das Internet. 🙂

  1. Mein Laptop ( damit ich online bin und meine Blogbeiträge schreiben kann und euch von der Insel erzählen kann)
  2. Gute Hautpflege (Hautpflege ist wichtig)
  3.  Meine Kamera für die Photos oder mein Smartphone. (Wegen der Fotos zu Punkt 1) 🙂

Blogger-Interview 05

Social Media – was bedeutet das für Dich? 

Was Social Media für mich bedeutet? Ich könnte euch da einen Roman erzählen, aber ich lasse es lieber.

Ich denke mal, das ich hier mit die älteste Teilnehmerin bin und somit etwas mit Social Media hinterherhinke. Facebook war das zweite, was ich kannte, vorher gab es noch etwas anderes, sorry ich habe es vergessen. Zu Facebook kam ich durch unsere Verwandtschaft in Frankreich. Instagram… oh, die App hatte ich schon mindestens 2 Jahre auf meinem Smartphone, bis ich die so richtig verstand. Schade… Aber mein Freundes und Bekanntenkreis tut sich mit den Social Media schwer. (nett ausgedrückt)

Pinterest ist so richtig bei mir im Kopf seit 1 Jahr eingezogen und ich liebe die Social Media. Ich habe dadurch viele nette und auch umnette Menschen kennengelernt und freue mich über jeden, den ich dann auch mal persönlich kennen lernen darf. So wie Dich liebe Anja. Also wenn ich könnte, dann würde ich gern Hauptberuflich mit den Social Media arbeiten. Ein Homeoffice ist immer noch mein Wunsch und Traum.

https://www.facebook.com/elkeworks

https://www.instagram.com/elkeworks

https://www.pinterest.com/elkeworks

https://www.twitter.com/elke_works

Was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen/bewirken?

Erreichen – Gern mit meinem Blog Geld verdienen um meinen 400 Euro Job an den Nagel zu hängen. Ich arbeite noch bei einer Zeitung nebenher und bin am Wochenende auf einer Kirmes , Straßenfest etc und schminke Kinder. Gern würde ich lieber von Zuhause aus arbeiten und die 400 Euro verdienen.

Bewirken – hmmm, ich habe ja so einen Allerweltsblog, so nannte es mal jemand. Nicht so nett, fand ich. Aber stimmt ja, davon gibt es zig tausend. Dennoch gebe ich nicht auf und freue mich über jede Kooperation und vielleicht findet Ihr meinen Blog doch interessant. Ausbaufähig ist er auf jedenfalls und so soll es auch über die Jahre sein. Bewirken möchte ich, das der Leser meines Blog auch mal sagen, kann. Das wusste ich über NRW noch gar nicht, oder der Tipp war gut und gibt ihn weiter und somit auch meinen Blognamen und das ich dann nach und nach wachse.

Blogger-Interview 05

Was würdest Du jemandem empfehlen, der mit dem Bloggen anfangen möchte?

Da kann ich nur sagen, der größte Stolperstein war mein Name, viele Leser habe ich dadurch verloren und bin dadurch 3 x neu angefangen.

Überlegt euch euren Namen gut und fragt im Bekannten und Freundeskreis nach, wie der Name klinkt, ob man ihn sich gut merken kann.

Wer wie wo bloggen möchte, dazu kann ich keine Empfehlung geben. Da habe ich mich auch ausprobiert bis ich mir mit dem Entschluss nach Worpress zu gehen sicher war.

DANKE LIEBE ELKE, DASS DU DICH MEINEN FRAGEN GESTELLT HAST!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere