„Smoothie Tuesday“: Erdbeer-Kokos-Smoothie

von Anja Kohlgraf

Nein, ich habe die Smoothie-Rubrik auf meinem Blog nicht vergessen! Es war nur in der letzten Zeit einfach so, dass ich willkürlich Sachen in den Mixer geworfen habe, ohne die Mengen zu notieren. Und vom Licht in der dunklen Jahreszeit brauchen wir nicht zu reden… Aber heute hat alles gepasst. Ich habe frei, die Sonne scheint und ich habe mir die Mengen notiert! Wobei Ihr in den Mengen eigentlich frei seid. Man muss sich nicht stur an ein „Rezept“ halten, um einen leckeren Erdbeer-Kokos-Smoothie zu bekommen.

Erdbeer-Kokos-Smoothie

Die Mengenangaben beziehcn sich auf ein Glas mit ca. 350 ml Inhalt (meins ist aus dem schwedischen Möbelhaus):

 

  • 3 Hände voll Tiefkühl-Erdbeeren (angetaut)
  • 250 ml Kokosdrink (z. B. von Alpro)
  • 1 Messerspitze Vanillepaste
TK-Früchte finde ich eine sehr gute Alternative, wenn gerade saisonal keine entsprechenden Früchte angeboten werden. Okay, ich habe schon Erdbeeren im Supermarkt gesehen. Aber da kräuseln sich mir die Fußnägel hoch, wenn ich daran denke, welchen Weg die hinter sich haben. Und ob die überhaupt schon richtig aromatisch schmecken, das lassen wir mal dahin gestellt…

 

Erdbeer-Kokos-Smoothie

 

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alle Zutaten in den Mixer geben und eine Minute lang mit Highspeed mixen. In ein hübsches Glas füllen und schon steht dem Genuss nichts mehr im Wege!

Erdbeer-Kokos-Smoothie

 

Nach der gerade bei mir vorherrschenden Orangen- und Mandarinenzeit ist das mal eine sehr leckere Abwechslung in meinem Smoothie-Glas!

In diesem Sinne: „Cake it easy“,  Eure

Erdbeer-Kokos-Smoothie
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere