„Smoothie Tuesday“: Himbeer-Bananen-Smoothie {enthält WERBUNG}

von Anja Kohlgraf
Es gab eine längere Pause mit dem Smoothie Tuesday. Was aber nicht heißt, dass es bei mir keine Smoothies mehr gab. Es gab einfach die nach der Variante: Rein, was so da ist. Und das ohne Abmessen und so früh morgens auch bei miesem Licht, sodass ich diese ganz still für mich behalten habe.

Heute habe ich frei, das Wetter ist gut, ich habe ein Rezept für Euch! Yeah. Allerdings wird leider die Fruchtauswahl geringer. Also habe ich auf Tiefkühlbeeren zurückgegriffen, was wunderbar funktioniert. Denn in der Himbeer-Zeit habe ich einige Portionen „handweise“ genau für den Zweck in den Tiefkühler geparkt. Genau wie Erdbeeren und Heidelbeeren.

Himbeer-Bananen-Smoothie

Ihr braucht für ein Glas mit ca. 300 ml Inhalt:

  • 1 Hand voll Tiefkühl-Himbeeren oder frische
  • 1//2 Banane
  • 150 ml Apfelsaft
  • alternativ: 2 TL „Anjas Mischung“ – da komme ich später zu
Himbeer-Bananen-Smoothie

Die Himbeeren antauen lassen und gemeinsam mit der Banane, dem Apfelsaft und dem Gewürz in den Mixer geben und für eine Minute ordentlich rotieren lassen.

Das Gewürz habe ich mir beim Chefkoch-Foodcamp selbst von Spicebar zusammenstellen lassen und auch selbst gekauft. Muss man ja heute schon fast dazu sagen. 🙂

Himbeer-Bananen-Smoothie

Auf der Seite von Spicebar könnt Ihr Euch mein Gewürz „nachmixen“ oder auch ganz individuell etwas nach Eurem Geschmack zusammenstellen. In meiner Mischung ist folgendes enthalten:

  • als Grundlage Vanillezucker
  • Himbeerfruchtpulver
  • Mangopulver
  • Tonkabohne

Die Reihenfolge richtet sich nach dem Anteil am Gesamtgewürz. Wieviel genau von jedem da hinein kam, kann ich gar nicht sagen. Das wurde einfach „frei Schnauze“ in die Dose gegeben, kräftig geschüttelt und fertig. Aber ich kann Euch versprechen, dass es einfach toll schmeckt. Auch in ganz normalen Joghurt gerührt oder in Quark habe ich es schon probiert und war begeistert.

Himbeer-Bananen-Smoothie

Himbeer-Bananen-Smoothie#

Allerdings bin ich davon überzeugt, dass der Smoothie auch ohne mein „Zauberpulver“ ganz wunderbar schmeckt. Das Gewürz ist also kein Muss für das Rezept. Nur eine kleine Inspiration.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

Kathy Loves 18. Oktober 2017 - 18:59

Mmh… ich liebe Himbeeren in Smoothies. Das klingt sehr lecker bei dir!
Wie ist das mit den Gewürzen zum Mixen, gibt es das Himbeerpulver z. B. auch einzeln oder immer nur mit Vanillezucker als Grundlage?
Solche Fruchtpulver suche ich schon sooo lange für meine Pralinen und Macarons, hab da so viele Rezeptideen und noch kein Pulver gefunden. Ohne Zucker wäre das perfekt!!

Liebe Grüße
Kathy

Antworten
Anja Kohlgraf 18. Oktober 2017 - 19:58

Das gibt es von Spicebar auch einzeln. Oder von Froogies gibt es das ohne Zucker in verschiedenen Fruchtsorten. Das bekommt man sogar in der Drogeriekette Müller oder online bei http://www.frooggies.com.

Antworten
Susann 5. März 2019 - 11:33

Sehr lecker, danke für diesen Tipp.

Antworten