„Smoothie Tuesday“: Himbeer-Cheesecake-Smoothie

von Anja Kohlgraf

Mit meinem zweiten Smoothie-Rezept möchte ich gleichzeitig den „Smoothie Tuesday“ einführen, das bedeutet, dass ich Smoothie-Rezepte immer dienstags posten werde. Ob ich es jede Woche schaffen werde, wird sich zeigen. Aber ich tue mein Bestes. Heute wird es fruchtig in der Smoothie-Rubrik – aber meine Vorliebe für Käsekuchen und Cheesecake schlägt trotzdem durch. Wie sollte es auch anders sein. Ergebnis ist ein Himbeer-Cheesecake-Smoothie.

Himbeer-Cheesecake-Smoothie

Ich versuche, die Smoothies trotzdem einfach und alltagstauglich zu halten, sodass es schnell gemacht ist. Heute braucht Ihr für 2 Gläser zu ca. 300 ml:

  • 250 g aufgetaute TK-Himbeeren (oder frische, wenn Saison ist)
  • 250 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 1 Becher Naturjoghurt (125 g)
  • 2 EL Agavendicksaft
  • etwas Milch für die Konsistenz

Himbeer-Cheesecake-Smoothie

Alle Zutaten – außer der Milch – in den Mixer geben und kräftig mixen. Mir war der Smoothie danach zu fest, sodass ich noch da 50 ml Milch dazu gegeben habe. Aber das könnt Ihr nach Eurem eigenen Geschmack austesten.

Himbeer-Cheesecake-Smoothie

In zwei Gläser verteilen, mit frischer Minze verzieren und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg. Die Himbeeren könnt Ihr auch gut gegen Erdbeeren, Blaubeeren etc. austauschen.

Himbeer-Cheesecake-Smoothie

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

4 Kommentare

Kurz und gut 18. April 2017 - 13:32

Der schmeckt sicher furchtbar gut!
Danke fürs Rezept, Alles Liebe Babsy

Antworten
Anja Kohlgraf 24. April 2017 - 13:01

Also wir fanden ihn sehr lecker – aber ist ja auch immer etwas Geschmackssache.

Antworten
danielas foodblog 21. April 2017 - 13:55

Ich hab in letzter Zeit auch vermehrt Smoothies gemacht und freue mich auf ein regelmäßiges Rezept. 🙂 Bei mir gibt's oft mal welche mit Buttermilch – kann ich auch wirklich empfehlen.
Liebe Grüße,
Daniela

Antworten
Anja Kohlgraf 24. April 2017 - 13:01

Habe ich auch schon probiert und fand es sehr lecker!

Antworten