Lebkuchen-Sirup

von Anja Kohlgraf

Eigentlich ist mein Blog ja ein Back-Blog. Aber hin und wieder muss ich Euch einfach auch andere Rezepte zeigen, wenn sie so lecker sind. Und irgendwie gehören Kuchen und Kaffee ja untrennbar zusammen, sodass es eigentlich doch zu meinem Blog passt, wenn ich Euch ein Sirup-Rezept verrate.

Heute oute ich mich: Ich liebe die Kaffeespezialitäten einer ganz bestimmten Kette, die wohl jeder kennt. Aber mal ehrlich: Die Preise sind schon heftig. Das kann man sich mal leisten, aber doch nicht ständig! Nur wollte ich trotzdem auf leckeren Lebkuchen-Latte nicht verzichten. Also habe ich mich in die Küche gestellt und einfach selbst einen Lebkuchen-Sirup hergestellt! Das ist so leicht und auch günstig.

Ihr braucht für ca. 200 – 250 ml Sirup:

  • 250 ml Wasser
  • 150 g Zucker (nach Geschmack brauner Zucker, weißer Zucker oder beide Sorten gemischt)
  • zwei Spritzer Zitronensaft
  • 1 Tütchen (15 g) Lebkuchengewürz
  • eine hübsche Flasche

Das Wasser mit dem Zucker und dem Zitronensaft aufkochen lassen, dann das Gewürz dazu geben. Die Mischung 5 – 10 Minuten (je nachdem, wie intensiv Ihr es haben möchtet) sprudelnd kochen lassen und FERTIG!

Ihr könntet den Sirup jetzt noch durch ein Mulltuch filtern, aber mich stören die kleinen Rückstände von den Gewürzen nicht. Also habe ich mir diesen Schritt gespart und schüttele stattdessen die Flasche vor dem Gebrauch.

Ich habe meinen 10 Minuten kochen lassen – so war er für mich einfach perfekt. Davon gebe ich einen Schwung in eine Tasse, heißen Kaffee drauf, umrühren und mit aufgeschäumter Milch aufgießen. Sahne würde auch gehen – aber ich liebe Milchschaum.

     

Am Wochenende ist bei uns Wochenmarkt, da gibt es immer einen Stand mit ganz tollen Gewürzen und Gewürzmischungen. Da werde ich mir noch Spekulatiusgewürz holen und noch einmal Sirup kochen. Das ist bestimmt auch sehr lecker im Kaffee (oder über Eis oder Pudding).Ich glaube, ich werde wohl auch noch eine größere Menge kochen (wenn ich neue Flaschen bestellt habe) zum Verschenken in der Weihnachtszeit!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

Elsa Spirellis Allerlei 17. November 2015 - 9:59

Ein sehr schönes Rezept, was du da hast. Ich will mich jetzt mal die Tage an Karamellsirup versuchen – ich bin nämlcih eigentlich gar kein Laffeetrinker, aber mit Milch und so bisschen Sirup….MHHH 🙂
Aber den Lebkuchensirup muss ich unbedingt auf meine Liste setzen, dr klingt es klasse!

Ganz liebe Grüße
Elsa 🙂

Antworten
Anja Kohlgraf 17. November 2015 - 11:22

Ich trinke gerade wieder einen Lebkuchen-Latte – schade, dass es keine Duftübertragung gibt.

Antworten
Susanne Schneider 17. November 2015 - 16:12

Hallo,
klingt unheimlich lecker. Das heißt nachmachen und probieren. Nun wollte ich nur noch wissen, wie lange sich sowas hält.
Liebe Grüße
Susanne

Antworten
Anja Kohlgraf 17. November 2015 - 16:29

Wenn die Flaschen steril ausgekocht sind, würde ich schon sagen, dass es sich länger hält. Wie lange genau weiß ich leider nicht. Aber 6 Wochen bestimmt! Wenn er nicht vorher verbraucht ist…

Antworten
Wonder Wunderbare Küche 17. November 2015 - 20:32

Was würde ich momentan für einen Kaffee mit Lebkuchensirup geben! Am besten noch mit einem Spritzer Sahne. 🙂
Liebe Grüße
Sandra

Antworten
Anja Kohlgraf 19. November 2015 - 11:01

Hihi. Ich verstehe Dich sehr gut!

Antworten
Sonntags-ist- Kaffeezeit 18. November 2015 - 14:52

Hallo Anja, ich hatte es schon auf Instagram gesehen und war schon sehr gespannt auf dein Rezept. Nun werde ich es doch mal versuchen. Ich bin gespannt, wie er mir schmecken wird. Lg Tina-Maria

Antworten
Anja Kohlgraf 19. November 2015 - 11:01

Gibst Du mir Bescheid, wie er Dir schmeckt???

Antworten
Tulpentag 1. Dezember 2015 - 6:28

Mhh, lecker!! Das würde ich total gern mal probieren. Schnell noch nachmachen, bevor die Weihnachtszeit vorbei ist 😉
Lieben Gruß,
Jenny

Antworten
Anja Kohlgraf 1. Dezember 2015 - 10:20

Genau – und der geht ja auch fix zu machen. 🙂

Antworten