Pudding-Quark-Torte ohne Backen

von Anja Kohlgraf

Okay, das Corona-Virus zieht seine Kreise. Es war mir auch klar, dass es vielleicht zu Engpässen bei Desinfektionsmittel kommen könnte. Toilettenpapier auch. Aber Mehl??? Damit hatte ich nicht gerechnet. Zumal ich fast ausschließlich Dinkelmehl benutze. Ich war bei verschiedenen Discountern, im Drogeriemarkt, im Großhandel – nichts. Also habe ich beschlossen, dass der Kühlschrank backen wird. Und zwar ohne Mehl. Ich habe mich für eine Pudding-Quark-Torte entschieden, sie ganz toll nach Frühling schmeckt! Und – nachdem ich sie „gebacken“ habe – habe ich auch wieder Dinkelmehl im Drogeriemarkt bekommen…

Pudding-Quark-Torte

Der Kuchen hat uns allen so gut geschmeckt, dass wir indirekt der Mehlknappheit dankbar sein konnten. Denn sonst hätte ich den eher nicht gemacht. Auf meinem Blog findet ihr natürlich noch weitere Kuchen, die ohne Backen auskommen. Wobei ich diese tendenziell eher im Sommer mache, damit die Küche durch den Backofen nicht zu sehr aufheizt.

Pudding-Quark-Torte

Pudding-Quark-Torte

Okay, das Corona-Virus zieht seine Kreise. Es war mir auch klar, dass es vielleicht zu Engpässen bei Desinfektionsmittel kommen könnte. Toilettenpapier auch. Aber Mehl??? Damit hatte ich nicht gerechnet. Zumal… Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit:

Zutaten

Für den Boden:

  • 200 g Butterkekse
  • 100 g Butter

Für die Creme:

  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 500 ml Milch
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 500 g Quark mit 40 % Fettanteil
  • 200 g Schlagsahne

Für den Belag:

  • 2 kleine Dosen Mandarinen
  • 1 Pck. Tortenguss hell
  • ein paar Schokokugeln zum Garnieren

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Für den Boden die Butterkekse fein zerbröseln. Die Butter schmelzen, die Brösel dazu geben und alles gut vermischen.

Einen Tortenring oder den Ring einer Springform von ca. 24 cm Durchmesser auf eine Tortenplatte stellen. Die Bröselmasse in den Ring geben und zu einem festen Boden andrücken. Ich nehme dafür immer die Finger, ein Löffel geht aber auch.

Aus Milch, Vanillepuddingpulver und Zucker einen Pudding kochen. In den noch heißen Pudding die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine geben und darin auflösen. Den Pudding unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Wenn der Pudding höchstens noch lauwarm ist, den Quark unterrühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf dem Boden verteilen, etwas glatt streichen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden anziehen lassen. 

Danach die Mandarinen auf der Creme verteilen. Einen Tortenguss nach der Packungsangabe zubereiten. Statt Wasser und Zucker habe ich nur den aufgefangenen Saft der Mandarinen verwendet. Auf den Mandarinen verteilen und im Kühlschrank mindestens weitere 2 bis 3 Stunden fest werden lassen.

Pudding-Quark-Torte

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Pudding-Quark-Torte

Bei dem Obst seid ihr herrlich flexibel. Ich könnte mir diese Pudding-Quark-Torte auch sehr gut mit Kirschen vorstellen oder Himbeeren. Oder auch einfach ohne alles als puren Genuss. Statt des Vanillepuddings kann man natürlich auch Schokoladenpudding verwenden, wenn man möchte. Wichtig ist eigentlich nur die Gelatine, damit euch die Torte nicht beim Entfernen des Ringes auseinander läuft.

Die Schokokugeln zur Deko kann man auch getrost weg lassen. Meine passten aber gerade farblich so perfekt zur Torte. Ich habe sie mir aus den Niederlanden mitgebracht. Unter der weißen Schokolade verbirgt sich ein knuspriger Kern. Bisher habe ich diese Perlen jedoch in Deutschland noch nicht gefunden.

Pudding-Quark-Torte

Also, sollte das Mehl knapp sein oder ihr keine Lust auf eine Torte aus dem Backofen haben, dann ran den Kühlschrank. Der backt euch ganz einfach eine Pudding-Quark-Torte.

In diesem Sinne: „Cake it easy“,

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Imming-Sievers 18. September 2020 - 19:39

Tolle Torte,und so einfach zu machen

Antworten
Anja Kohlgraf 18. September 2020 - 19:59

DANKE.

Antworten