Vanilledonuts aus dem Backofen

von Anja Kohlgraf
Ich oute mich: Ich liebe Donuts! Aber ich mag den Geruch nicht, der beim Ausbacken in Öl entsteht!! Da kann ich froh sein, dass es Donut-Backformen für den Ofen gibt, auch wenn der Geschmack etwas anders ist als bei den klassischen. Anders bedeutet aber nicht gleich schlechter finde ich. Diese soften Vanilledonuts sind einfach nur lecker!

Vanilledonuts aus dem Backofen

Ganz lange bin ich um die entsprechenden Backbleche rum geschlichen. Lohnt sich die Anschaffung wirklich? Wie oft brauche ich das Blech? Ein Zufall kam mir zur Hilfe, als ich das Blech neu in einem Online-Auktionshaus für 1,50 € zuzüglich Porto ersteigern konnte.

Ich habe gleich den Ofen angeworfen und mir anhand des Rezepts, das bei der Form dabei war, ein neues Rezept für Vanilledonuts „gebastelt“.

Vanilledonuts aus dem Backofen

Ihr braucht für 6 Stück in einer entsprechenden Backform für normal große Donuts:

  • 125 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Vanillepaste oder -essenz
  • 80 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL geschmolzene Butter

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Donut-Backform fetten.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen. In einer zweiten Schüssel die flüssigen Zutaten miteinander verquirlen und zu den trockenen Zutaten geben. Nur kurz miteinander verrühren, bis sich alles verbunden hat.

Den Teig in die Form verteilen und ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldgelb backen.

Vanilledonuts aus dem Backofen

Die Donuts komplett abkühlen lassen.  Dann für den Guss

  • 60 g Puderzucker
  • 3 TL Milch
  • 1 Messerspitze Vanillepaste oder -essenz
miteinander verrühren, bis ein zähflüssiger Guss entstanden ist. Die Donuts damit bepinseln und wenn Ihr mögt noch mit kleinen Zuckerperlen oder -streuseln bestreuen.

 

Vanilledonuts aus dem Backofen

 

Meine haben nur einen Hauch von roten Nonpareilles abbekommen für die Optik, da mein Mann kein so großer Freund von zu viel Zuckerdeko ist. Aber ganz ohne Deko geht auch nicht – das Auge isst mit!

 

Vanilledonuts aus dem Backofen

Ihr seht, mit wenig Aufwand ist in relativ kurzer Zeit ein kleiner Snack für nachmittags gezaubert. Und durch Aromen oder unterschiedliche Glasuren kann man das Rezept ganz leicht abwandeln.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Vanilledonuts aus dem Backofen
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

4 Kommentare

Kathy Loves 16. Februar 2018 - 8:55

Ich mag Donuts aus dem Backofen auch sehr gerne. Sie schmecken zwar anders, aber das soll ja auch so sein, ansonsten könnte ich ja normale machen und im Fett ertränken 😀
Das Schnäppchen mit der Backform ist ja toll. Ich habe meine Form für kleine Donuts damals in Hamburg gekauft und die war mega teuer, aber bei uns gibt es so was leider nirgends…

Hab ein schönes Wochenende <3
Kathy

Antworten
Anja Kohlgraf 16. Februar 2018 - 10:45

Ich habe mich über das Schnäppchen echt gefreut – ist sogar von Wilton! 🙂

Antworten
Elke Voß 19. Februar 2018 - 9:27

Ich habe eine Donatform :-)… Das Rezept wird nächsten Sonntag ausprobiert.

Liebe Grüße
elke von elke.works

Antworten
Anja Kohlgraf 19. Februar 2018 - 10:31

Das freut mich sehr. Wir sehen uns dann am Samstag in Bonn! ♥

Antworten