{enthält WERBUNG} Ein Wochenende unter Bloggern

von Anja Kohlgraf

Hin und wieder muss man sich einfach mit anderen Bloggern austauschen. Und wenn man die auch noch sehr gerne mag, dann kann der Austausch auch schon mal zwei Tage dauern – quasi ein Wochenende unter Bloggern. Und genau so ein Wochenende hatte ich vergangene Woche! Obwohl es eigentlich Freitag und Samstag waren. Aber das zählt für mich schon als Wochenende.

Ich warne Euch vor, dieser Beitrag wird für meine Verhältnisse sehr viele Bilder enthalten!!!

Gute Freunde sind Gold wert!

Mit guten Freunden kann man sich auch so ganz ohne Neid über Kooperationen, Blogstatistiken, Blogaufbau und viele andere Themen austauschen, ohne dass man sich ausgenutzt fühlt. Bei mir und Denise von „La torta di Denise“ ist das so. Wir kennen uns schon ein paar Jahre durch Motivtortenmessen. Die DSGVO hat uns dann doch tatsächlich wieder in näheren Kontakt gebracht, denn Denise wohnt nicht gerade um’s Eck sondern in Mannheim.

Denise sollte am frühen Freitagmittag in Köln ankommen. Die Betonung liegt auf „sollte“. Denn sie kam mit der Bahn. Mehr muss ich wohl nicht sagen, oder? Die Verspätung lag bei 80 Minuten. Aber diesmal war ein brennender ICE daran Schuld, sodass die Züge nach Köln über die andere Rheinseite umgeleitet werden mussten.

Also haben wir uns erst einmal mit Kaffee und Kuchen gestärkt, ehe wir uns zum ersten Programmpunkt aufgemacht haben: Das Supercandy PopUp Museum in Köln. Das Museum ist eher eine Strecke an Fotogelegenheiten für Blogger, Influencer oder generell Menschen, die lustige Bilder machen möchten.

Supercandy PopUp Museum Köln

Man kann mehrere „Stationen“ abgehen und Bilder machen. Eine lustiger als die andere, wenn man die richtige Begleitung dabei hat! Ich sage Euch, es war gar nicht so einfach, aus dem Bällebad wieder heraus zu kommen. Das Bad gab es auch noch in rosa, aber mir war das schwarze lieber. Ich bin nicht so der Rosa-Typ. Ok, bei Flamingos geht es nicht anders. 🙂

Supercandy PopUp Museum Köln

Man sieht es mir vielleicht an, aber die Aufnahmen entstanden an einem sehr warmen Tag – und das Mitte Oktober! Wobei die Temperaturen am nächsten Tag noch etwas höher sein sollten…

Supercandy PopUp Museum Köln

Supercandy PopUp Museum Köln

Supercandy PopUp Museum Köln

Das Museum kann man noch bis Ende des Jahres in Köln besuchen – mehr Informationen findet Ihr auf deren Homepage.

Den Abend haben wir gemütlich mit einem Burger in einem American Diner hier in der Gegend verbracht (da habe ich leider die Kamera vergessen) und im Anschluss gemütlich bei mir daheim ausklingen lassen.

Der Samstag stand unter dem Motto

„FOODHOTEL WONDERLAND EDITION“

in Bonn, das von Chefkoch organisiert wurde.

Foodhotel 2018

Denise und ich hatten keine Workshops gebucht – wir wollten uns einfach nur treiben lassen. Und die Location direkt am Rhein in Köln war echt ein Traum: Das Kameha Grand-Hotel. Mit etwas Glück hatte ich eine Bloggerführung gewonnen, in der Zeit hat Denise es sich draußen bei herrlichem Sonnenschein gut gehen lassen, ehe wir uns wieder gemeinsam mit dem Backbienchen ins Geschehen stürzten.

Hier ein paar Impressionen:

Foodhotel 2018

Foodhotel 2018

Habt Ihr schon einmal Jackfrucht gegessen? Ich bis dahin noch nie. Und ich muss sagen, „pur“ aus der Dose war sie nicht mein Fall. Aber mit Gewürzen und gebraten als Fleischersatz war sie sehr lecker!

Foodhotel 2018

Lakritz mit Schokolade drum – das trifft hingegen genau meinen süßen Zahn!!! Ich liebe Schokolade und ich liebe Lakritz. Da muss die Kombination aus beidem einfach lecker sein. Und sie war sogar so gut, dass ich mir eine Dose für daheim gegönnt habe.

Foodhotel 2018

Foodhotel 2018

Ein kleines bisschen habe ich Euch an dem Samstag auf Instagram mitgenommen. Leider gab es kein WLAN, sonst hätte ich noch mehr gepostet. Das war ein kleiner Mangel. Der größere Mangel waren meiner Meinung nach die Preise für die Getränke! 4 €  für eine kleine Flasche Wasser finde ich schon sehr heftig! Pfand zurück gab es auf die Pfandflasche auch nicht, weshalb ich das Leergut einfach mit heim genommen habe. Dem hingegen waren die Preise an den Foodtrucks so, wie man sie eben kennt.

Natürlich trifft man auf solchen Events immer Menschen, die man kennt. Die meiste Zeit waren neben Denise und dem Backbienchen noch Jessica von „Eat tolerant“ (die lernt Ihr bald in einem Interview hier näher kennen!) und Julia von „Julias Torten und Törtchen“ mit uns unterwegs. Hier ein Bild von unserer lustigen Gruppe, dass mir die liebe Jessica überlassen hat.

 

Foodhotel 2018

Nach dem Foodhotel sind Denise, das Backbienchen und ich noch zum gemütlichen Ausklang zu mir heim gefahren, ehe am Abend Denise den Rückweg nach Mannheim mit der Bahn angetreten hat (natürlich wieder mit Verspätung). Es waren zwei ganz wundervolle Tage!

Denise, das müssen wir unbedingt einmal wiederholen – es war schön mit Dir!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

4 Kommentare

Katharina 19. Oktober 2018 - 16:46

Hallo meine Süße! Ich fand diesen Tag total schön mit euch, und das Denise dabei war, wo ich sie doch schon so lange nicht mehr gesehen hatte das war echt perfekt. Dein bericht ist super, danke für den tollen Tag.

Antworten
Anja Kohlgraf 19. Oktober 2018 - 16:58

Ein ganz dickes Bussi für meine Zuckerbiene!

Antworten
Denise 24. Oktober 2018 - 11:37

Liebe Anja,

toller Post!
Die zwei Tage mit Dir und unseren Besuch mit Katarina auf der Messe waren einfach Klasse!
In der Ausstellung hatte ich total viel Spaß und ich schaue mir immer wieder gerne unsere Fotos von diesem Nachmittag an.

Du hast eine super nette Familie.
Ganz herzlichen Dank für alles ♥.
Ich hoffe, dass wir uns ganz bald wieder sehen.

Ganz liebe Grüße (auch an Deine beiden Männer) aus Mannheim
von Denise

Antworten
Anja Kohlgraf 25. Oktober 2018 - 9:39

Wir fanden die zwei Tage auch sehr schön!!!

Antworten