Neue Fotohintergründe mit Pixers {enthält WERBUNG}

von Anja Kohlgraf

Wenn man fotografiert, dann braucht man hin und wieder auch mal einen neuen Hinter- oder Untergrund. Immer nur meinen weißen Küchentisch – das wird auf die Dauer etwas langweilig. Deshalb habe ich mich sehr über die Anfrage nach einer Kooperation von Pixers gefreut. Kennt Ihr Pixers – Fototapeten vielleicht schon? Wenn nicht, dann solltet Ihr Euch dort einmal umschauen – es lohnt sich. Wirklich!

Pixers ist ein Marketplace ähnlich wie Etsy (oder früher Dawanda) – also eine Plattform, auf der man Millionen von Mustern/Motiven finden kann. Da fällt einem die Auswahl nicht leicht. Wenn man dort nicht das passende Motiv findet, dann weiß ich es auch nicht. Die Angebote auf der Seite werden dort vom Verkäufern ausgestellt – Pixers ist also der Vermittler von Dienstleistungen dazu.

Das hört sich jetzt vielleicht so an, als wäre es sehr umständlich, bei Pixers zu bestellen. Ist es aber nicht! Wenn Ihr Euch für ein Motiv (oder mehrere…) entschieden habt, kann man im Warenkorb die Größe, den Bildausschnitt, die Farbe etc. im Detail bearbeiten. Das geht ohne große Erklärungen bzw. es erklärt sich von selbst. Nach Abschluss der Bestellung und der Bezahlung wird der Druck in Auftrag gegeben und die Lieferung lässt nicht lange auf sich warten. Bei mir waren es nur wenige Tage, ehe ich das sehr gut verpackte Paket in den Händen halten konnte.

Bei mir war wirklich die größte Schwierigkeit die Auswahl des Motivs. Und das obwohl ich die Suche schon anhand der Farben, die ich vor meinem inneren Auge sah, eingegrenzt habe… Letztlich habe ich mich für einen Marmorlook entschieden, der doch ganz anders ist als mein weißer Tisch.

Die Montage des selbstklebenden Motivs war denkbar einfach. Grundlage ist bei mir eine 6 mm dicke Spanplatte, die ich mir im Baumarkt genau auf die richtigen Maße habe zuschneiden lassen. Okay, eigentlich sind es zwei Spanplatten geworden… Zum Glattstreichen des Motivs habe ich ein sauberes und nicht flusendes Leinentuch genommen – die Hände alleine hätten auch ausgereicht. Jedem Paket liegt eine sehr einfache Montageanleitung von Pixers in verschiedenen Sprachen bei.

Fotountergrund mit Pixers

Besonders einfach ist die Montage zu zweit. So kann einer das Muster glattstreichen und der andere die Trägerfolie stückchenweise abziehen. Wichtig ist auch, dass gerade der Anfang ganz akkurat aufgebracht wird. Denn wenn Ihr hier nicht sauber arbeitet, wird das Muster am Ende nicht gerade auf der Platte aufgeklebt sein. Meine Freundin und ich haben am Anfang etwas mehr Fingerspitzengefühl gebraucht. Zum Glück erlaubt der Kleber eine oder zwei Korrekturen zu Anfang, ohne dass die Klebkraft nachlässt.

Fotountergrund mit Pixers

Wir haben die Trägerfolie immer ca. 5 bis 10 cm abgezogen und dann von der Mitte nach außen hin glatt gestrichen. Schon im ersten Versuch konnten wir so alles blasenfrei anbringen. Da hätte ich mit viel mehr Schwierigkeiten gerechnet oder halt mit mehr Luftblasen. Aber nein, wir wurden sehr positiv überrascht. Und nach 5 Minuten war der erste Untergrund in der Größe 65 x 90 cm fertig.

Fotountergrund mit Pixers

Ist das Ergebnis nicht toll geworden? Ich bin ganz verliebt in den neuen Look. Das Muster schaut wie richtiger Marmor aus! Und – nicht unwichtig bei Fotos – es ist matt und reflektiert nicht. Von der Struktur fühlt es sich ähnlich einer Leinwand an. Dieser Unter- und Hintergrund wird sich ab jetzt öfters auf meinen Bildern wiederfinden!

Für die Bilder habe ich einen Untergrund flach hingelegt und den zweiten aufrecht hinter den Untergrund platziert. Da die Spanplatten nicht sehr schwer sind, kann man ihn einfach gegen einen Stuhl oder ähnliches lehnen. Für Flatlays reicht natürlich eine der beiden Platten.

Danke an Pixers für das Vertrauen und für die reibungslose Abwicklung der Kooperation! Ich werde sicher noch einmal Muster bestellen, denn Unter-/Hintergründe kann man nie genug haben. Ich bin restlos überzeugt!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

2 Kommentare

Elke 11. März 2019 - 12:33

Liebe Anja,

wow ! Da wird man echt neidisch. Es sieht super aus. Ich nehme auch Tapetenreste oder Udo hat mir auch schon aus Holzresten etwas gebastelt.
Aber da werde ich mich mal umschauen.

Liebe Grüße
elke von elke.works

Antworten
Anja Kohlgraf 11. März 2019 - 12:50

Ist nur leider nicht gerade günstig. Aber es gibt öfters Aktionen bei Pixers, wo man viel sparen kann. Zuletzt war erst 40 % auf alles…

Antworten