Knuspriges Espresso-Granola {enthält WERBUNG}

von Anja Kohlgraf

Was frühstückt Ihr am liebsten „unter der Woche“? Oder frühstückt Ihr gar nicht? Bei mir reicht es daheim meist nur zu einem Kaffee und das eigentliche Frühstück esse ich auf der Arbeit. Aber immer nur belegte Brote etc. ist mir dann auch zu langweilig. Nun mag ich gerne Obst, Joghurt, Müsli und Schokolade zum Frühstück – gerne in den verschiedensten Kombinationen. Und dazu natürlich Kaffee! Gerade fürs Büro habe ich mir daraus eine einfache Kombination gebastelt und dafür zum ersten Mal Granola selbst gemacht. Genauer gesagt ein Espresso-Granola. Somit ist der Kaffee gleich integriert.

Espresso-Granola

Keine Angst. Espresso-Granola selber machen ist gar nicht so schwer. Ich habe es auch auf Anhieb geschafft. Hier mein Rezept:

Espresso-Granola

Espresso-Granola

Was frühstückt Ihr am liebsten „unter der Woche“? Oder frühstückt Ihr gar nicht? Bei mir reicht es daheim meist nur zu einem Kaffee und das eigentliche Frühstück esse ich auf… Drucken
Anzahl: ca. 300 g Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

200 g kernige Haferflocken
2 EL Leinsamen
30 g Kokosöl (meins war noch verfeinert mit Zimt)
40 g Kokosblütensirup
2 EL lösliches Espressopulver
3 EL Schokoperlen oder -stücke

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Das Kokosöl zusammen mit dem Kokosblütensirup in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. Dann das Espressopulver einrühren. Haferflocken und Leinsamen dazu geben und gut vermischen, sodass alle trockenen Bestandteile etwas von den flüssigen abbekommen.

Das Granola auf dem Backblech verteilen und auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 Minuten im Ofen backen. Dabei hin und wieder mal ein Auge drauf werfen, damit es nicht zu dunkel wird.

Das Granola abkühlen lassen und erst wenn es erkaltet ist mit den Schokoperlen mischen. In ein Glas füllen und schon schon ist das Granola fertig.

Espresso-Granola

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Anmerkungen

Statt Kokosblütensirup könnt Ihr auch Honig verwenden und statt Leinsamen z. B. gehackte Nüsse - ganz so, wie Ihr es mögt.

Espresso-Granola

Vor einiger Zeit war ich ja zu Gast auf der Ambiente in Frankfurt und hatte dort unter anderem einen Termin mit der Firma Mepal, die mich und meinen Blog schon öfter unterstützt hat. Nach der Ambiente erreichte mich dann daheim ein Paket mit dem „Lunchpot Ellipse“ von Mepal. Der ist ideal, um z. B. Joghurt und Granola getrennt voneinander mit zur Arbeit zu nehmen. Oder Salat und Dressing, Suppe und Croutons…

Produktinformation zum Lunchpot

Lunchpot Ellipse in der Farbe Nordic Green. Dieser grüne Ellipse Lunchpot von Mepal ist die perfekte Lösung, um eine Zwischenmahlzeit oder einen Snack mitzunehmen. Der Lunchpot hat zwei verschiedene Behälter, in denen sich Zutaten einer Mahlzeit getrennt voneinander aufbewahren und transportieren lassen. So lässt sich der Lunchpot zum Beispiel für Joghurt und Müsli oder Suppe und Croutons verwenden und wird dadurch ganz nebenbei zum Suppenbecher, Joghurtbecher oder Müslibecher to go. Durch eine einfache Drehbewegung lässt sich der zweiteilige Zwischendeckel auseinanderschrauben, die zwei Behälter bleiben dabei geschlossen und können separat geöffnet werden. Dadurch lassen sich die Zutaten dann frisch miteinander mischen. Die einzelnen Deckel passen übrigens auf beide Behälter, so muss man morgens nicht den passenden Deckel suchen… Der Inhalt des oberen, transparenten Behälters beträgt 200 ml, d.h. dort ist Platz für ca. 75 g Müsli oder Obst. Das Volumen bzw. der Inhalt des unteren Behälters bietet mit 500 ml genug Platz für eine Portion Suppe, Nudeln oder Joghurt. Beide Behälter bestehen aus nachhaltigem Material, sind tiefkühltauglich, spülmaschinenfest und 100% BPA-frei.
Bei der Verwendung in der Mikrowelle müssen der obere, transparente Behälter sowie die Deckel vorher entfernt werden; nur der untere Behälter des Lunchpots ist mikrowellenfest.

https://www.mepal.com/de/lunchpot-ellipse-nordic-green-107648092400
Espresso-Granola

Im Unterteil meines Bechers befand sich ein halber in Stücke geschnittener Apfel und ein Becher Naturjoghurt – im oberen Behälter natürlich mein Espresso-Granola. Das habe ich erst vor dem Verzehr mit in den unteren Becher hinein gegeben und so war es nicht matschig oder durchgeweicht. Genau so wie ich es am liebsten mag! Vielleicht mag ich deshalb auch nicht so gerne Müsli, Granola etc. mit Milch. Das wird mir viel zu schnell zu weich und aufgeweicht. Bei mir muss es knacken.

Espresso-Granola

Die Menge war für mich perfekt. Nicht so viel, dass man bei der Arbeit träge wird aber genug um gut satt zu sein! Und einfach super lecker – vorausgesetzt, dass man eine leichte Kaffee-Note mag!

Espresso-Granola

Danke nochmals an die Firma Mepal, dass ich den Lunchpot ausprobieren durfte! Ich bin begeistert!!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere