Italienischer Käsekuchen mit Ricotta und Zitrone

von Anja Kohlgraf

Heute feiern wir ein kleines Jubiläum: Das ist das 85 Rezept für Käsekuchen auf meinem Blog! Somit ist das auch mit Abstand die umfangreichste Kategorie hier. Ihr seht schon, Käsekuchen steht hier sehr hoch im Kurs. Ich habe zuletzt mal die Rezepte durchgeschaut und dabei festgestellt, dass ich noch nie einen mit Ricotta gebacken habe. Das habe ich jetzt nachgeholt und heraus gekommen ist ein italienischer Käsekuchen mit ganz viel Ricotta und Zitrone.

Italienischer Käsekuchen

Der schmeckt einfach nach Sommer, auch wenn der Frühling hier gerade von den Temperaturen her etwas schwächelt. Immerhin scheint die Sonne und das macht gleich gute Laune. Mit einen Stück Käsekuchen steigt die Laune noch weiter – perfekt an einem Sonntag, oder? Denn sonntags gab es schon früher bei meiner Mama und Oma immer Kuchen.

Gut, wenn man in der Schule eine Kollegin hat, die sich in der italienischen Küche sehr gut auskennt. Mit ihrer Hilfe bekam das Rezept den letzten Schliff.

Der Kuchen ist so cremig und lecker zitronig. Im Sommer ist er frisch aus dem Kühlschrank sicher ganz besonders erfrischend. Mit Zimmertemperatur war er jetzt aber auch schon sehr lecker. An die Kalorien denken wir nur besser nicht!

Italienischer Käsekuchen

Das Rezept folgt sofort – italienischer Käsekuchen sollte auf der Kaffeetafel nicht fehlen:

Italienischer Käsekuchen

Italienischer Käsekuchen

Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

Für den Boden:

  • 150 g Vollkorn-Butterkekse (oder andere Kekse nach Geschmack)
  • 80 g Butter

Für die Käsekuchenschicht:

  • 1000 g Ricotta
  • 200 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 6 Eier Gr. M
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 2 TL Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Eine Springform mit 26 cm Durchmesser am Boden mit Backpapier auslegen
  • Die Butterkekse fein zerbröseln - entweder in einem Standmixer oder mit dem Nudelholz (dafür die Kekse in einen verschlossenen Beutel geben und kräftig darüber rollen).
  • Die Butter zerlassen und mit den Keksbröseln verkneten.
  • Die Masse auf dem Boden der Springform zu einem dünnen Boden fest andrücken.
  • Bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank erkalten lassen (oder kurz in den Tiefkühler geben).
  • Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Ricotta mit der Zitronenschale verrühren.
  • Mehl und Zucker mische,
  • zum Ricotta geben und mit einem Löffel glattrühren.
  • Den Zitronensaft dazu geben.
  • Die Eier einzeln gründlich mit einem Löffel oder Teigschaber unterrühren, bis eine homogene Käsekuchenmasse entstanden ist.
  • Die Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
  • Die Form etwas tiefer als mittig (bei mir die 2.. Schiene von unten) in den Ofen schieben und 60 Minuten lang backen lassen.
  • Danach für eine Stunde im Backofen ruhen lassen. Dafür einen Löffelstiel zwischen die Tür klemmen, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann.
  • im Anschluss den Kuchen mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Anmerkungen

Da der Kuchen ruhen muss, am besten einen Tag vor dem Verzehr backen!

Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria
Italienischer Käsekuchen

Die Zubereitung ist sehr einfach – Ihr braucht noch nicht einmal eine Küchenmaschine oder ein Handrührgerät. Ein Löffel oder Teigschaber reichen völlig aus.

Der schwerste Part ist, dass der Kuchen vor dem Genuss ein paar Stunden (oder besser über Nacht) im Kühlschrank ruhen muss. Also backt den Kuchen besser am Tag bevor Ihr ihn genießen möchtet.

Italienischer Käsekuchen

Na, wie gefällt Euch das 85. Käsekuchenrezept hier auf meinem Blog? In der entsprechenden Kategorie (Rezepte – Kuchen – Käsekuchen) sollte für jeden Geschmack das passende Rezept dabei sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir ein kurzes Feedback da lasst, wenn Ihr eins der Rezepte ausprobiert habt. Gerne unter dem Beitrag in die Kommentare, bei Instagram, Facebook oder per E-Mail.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Klebefolie 22. Juli 2021 - 20:45

Definitiv der beste Käsekuchen Rezept, habe es ausprobiert und im nu wurde es vernascht.

Lieben Gruß Imelda

Antworten
Anja Kohlgraf 22. Juli 2021 - 20:48

Das freut mich.

Antworten