Lebkuchenmuffins mit Marzipankern – volle Dröhnung Weihnachten!

von Anja Kohlgraf

Mein Sohn hat sich mal wieder Muffins ohne viel Schnickschnack für die langen Tage in der Schule gewünscht. Das mache ich doch gerne! Und weil es so schön zur Jahreszeit passt, habe ich mich für Lebkuchenmuffins mit einer kleinen Überraschung innen entschieden.

Ihr braucht für 12 Stück:

  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g weiche Butter
  • 2 1/2 EL flüssigen Honig
  • 75 g gesiebten Puderzucker
  • 3 Eier
  • 150 g Weizenmehl
  • 7,5 g Lebkuchengewürz (1/2 Päckchen)
  • 1 1/2 TL Backpulver

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und beiseite stellen, damit sie wieder etwas abkühlen kann. Aus der Marzipanrohmasse 12 Kugeln formen und ebenfalls beiseite stellen.

Die Butter geschmeidig rühren. Nach und nach Honig und Puderzucker dazu geben, sodass eine schöne geschmeidige Masse entsteht. Die Eier einzeln gut einrühren. Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz mischen und in zwei Portionen abwechselnd mit der geschmolzenen Kuvertüre zum Teig geben.

Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen. Ich habe die etwas größeren Tulipförmchen von dm genommen, vielleicht verteilt Ihr bei normalen Förmchen lieber den Teig auf 14 Förmchen. Die gehen nämlich noch ordentlich auf.

In die Mitte jedes Förmchens eine Marzipankugel geben und ein wenig andrücken.

Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Daaaaas duftet!!! So richtig nach Weihnachten.

Mal sehen, was mein Sohn dazu sagt, wenn er aus der Schule kommt. Denn vom „Kern“ habe ich ihm nichts erzählt vorher. Nur dass es Lebkuchenmuffins sind…

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure Anja.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare

Tinamaria L. 10. Dezember 2013 - 9:45

Hallo, die schauen richtig toll aus, Meine Tochter würde sich sofort drüber stürzen, denn sie liebt Marzipan. Damit könnte ich ihr glatt eine Freude machen. Lg Tina-Maria

Antworten
Anja Kohlgraf 10. Dezember 2013 - 12:02

Dann mach ihr doch die Freude! Hihi

Antworten
Süßes macht glücklich 10. Dezember 2013 - 12:10

Das sieht wirklich toll aus mit der Kugel in der Mitte!
Sag, hast du die Muffins in den Förmchen gebacken oder erst danach reingestellt?
Bei mir hat das mit dem Mitbacken ja nicht so geklappt, aber viellt hab ich auch was falsch gemacht.
Lg,
Marli

Antworten
Anja Kohlgraf 10. Dezember 2013 - 14:46

In den Förmchen von dm kann man super direkt drin backen. Die fetten fast gar nicht durch. Und günstig sind sie auch noch mit unter 2 € für 24 Stück. Ich stelle sie nur eine Schiene tiefer in den Ofen, damit sie keine braunen Spitzen am Papier bekommen.

Antworten
Süßes macht glücklich 10. Dezember 2013 - 20:08

Ah, da muss ich direkt mal danach schaun. Danke für den Tipp!!

Antworten
Anja Kohlgraf 11. Dezember 2013 - 14:13

Gerne doch!

Antworten
Sandras Tortenträumereien 10. Dezember 2013 - 13:34

Uuuuund? Wie überrascht war Dein Sohn? 😀
Die Mischung klingt gut. Und die Cupcake Wrapper sind cool, oder? Ich backe total gern in denen und hinterher schauts auch noch toll aus. 🙂

LG Sandra

Antworten
Anja Kohlgraf 10. Dezember 2013 - 14:48

Ziemlich über die "Marzipankartoffel" im Muffin.
Ich liebe die guten Tulips von dm!!! ♥

Antworten