Zweierlei Muffins fürs Fußballturnier

von Anja Kohlgraf

Ich weiß, momentan ist es etwas ruhiger auf meinem Blog. Aber das doch meist schöne Wetter verführt einfach dazu, auf dem Balkon zu sitzen und nicht am heißen Ofen zu stehen. Außerdem musste bei meinem GöGa der Verdacht auf einen Diabetes abgeklärt werden. Und NEIN, zum Glück hat es sich nicht bewahrheitet. Dass ich genau in der Zeit nicht viel backe und ihm eine lange Nase mache, versteht sich von selbst. ♥

Heute allerdings hatte der Ofen viel zu tun: Zweierlei Muffins für das morgige Fußballturnier standen auf dem Plan. Die mit den Vereinslogos sind Vanillemuffins, die mit den Fußballstars Stracciatellamuffins. Der Grundteig ist für beide gleich. Ihr braucht für 24 Muffins:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Öl
  • 300 g Mehl
  • 1 Tütchen Backpulver

Die Eier mit dem Zucker gründlich schaumig rühren – je länger, umso besser. Dann Öl und Milch unterrühren, Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterquirlen.

Für die Vanillemuffins habe ich das Mark einer Vanilleschote und ein Tütchen natürliche Bourbon-Vanille von meinem Hausarzt (Dr. Oetker) genommen. Die Stracciatellamuffins entstanden durch die Zugabe von reichlich Schokoblättchen.

Jeden Teig auf je 24 Förmchen verteilen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten lang backen.

Hier einmal alle Muffins auf einen Blick:

Und weil ich davon ausgehe, dass Ihr mehr Details sehen wollt, bitte schön!

Da sollte morgen eigentlich für jeden Fußballfan etwas dabei sein!!!

Die Aufleger entstanden mit meinem liebsten Spielzeug, meinem Lebensmitteldrucker. Die Bilder habe ich auf Fondantpapier gedruckt und mit einem kleinen Klecks Schokolade „festgeklebt“.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure Anja.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

4 Kommentare

Michael 24. Juni 2013 - 23:46

Das sind ja mal richtig coole Muffins! Und das sagt ein treuer Fußball-Fan!!

Antworten
Meine Torteria 25. Juni 2013 - 8:02

Schön, dass sie Dir gefallen. Die Kids waren auch völlig begeistert. Es ist keiner übrig geblieben.

Antworten
handmadeingrevel 26. Juni 2013 - 7:23

Ahhh, das Wunderrezept mit Milch… mache ich auch oft für Muffins 😉 die schmecken auch lekka mit Apfelstückchen.
Schön das ein paar Schwarz-Gelbe dabei sind! Das die Kiddies begeistert waren – war doch klar…

lg,
Katrin

Antworten
Meine Torteria 26. Juni 2013 - 9:48

Katrin, klar dass Dortmunder dabei waren. Allerdings muss ich zugeben, dass Weidenfäller (richtig so geschrieben) ein Ladenhüter war… der ging als letzter weg. Am schnellsten waren die Bayern weg. 🙂

Antworten