Heute gibt’s Schokoladenkuchen

von Anja Kohlgraf

Ganz spontan rief mich gestern mein Patenkind an. „Tante Anja, ich komme morgen. Was backst Du?“ Also ab in die Vorratskammer und schauen, was alles so da ist. In einem meiner neuesten Bachbücher – Klick hier kann ich nur wärmstens empfehlen –  hatte ich ein Rezept für einen einfachen Schokoladenkuchen gefunden, das mir spontan sehr gut gefallen hat. Und – yippieh – ich hatte alles dafür auf Lager!!!

Ihr braucht dafür:

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Rum (oder Milch)
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier Gr. M
  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Kakaopulver
  • 3 TL Backpulver
  • 150 g Schokolade und 1 TL Speiseöl für die Glasur
  • 50 g Aprikosenkonfitüre zum Bestreichen

Die Butter mit dem Zucker sehr schaumig rühren, den Rum bzw. die Milch und die Prise Salz hinzugeben. Die Eier einzeln sehr gut unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen und auf kleinerer Stufe unterrühren (hihi – das staubt ganz ordentlich).

Den Teig in eine gefettete Kastenform (30 cm) geben, glatt streichen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. eine Stunde backen – Stäbchenprobe.

Den Kuchen 15 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen und an der Oberseite mit der durch ein Sieb gestrichenen Konfitüre bestreichen. Anschließend ganz abkühlen lassen.

Für den Guss die Schokolade mit dem Öl im Wasserbad schmelzen. Ich habe mich für 2 verschiedene Sorten – 100 g Zartbitter- und 50 g weiße Schokolade – entschieden und mit einer Gabel ein Marmormuster eingezogen. Noch ein paar kleine Schokoblättchen drauf: Fertig zum Genießen!!!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure Anja.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

TELLER dieser STORY 12. Januar 2013 - 16:57

ohhhh, Hunger!!!!! Legga schaut's aus!!!
LG Silvia

Antworten
Anja K. 12. Januar 2013 - 19:20

War er auch. 😉 Es ist noch ein bisschen übrig. Wenn Du also in der Gegend sein solltest…

Antworten
Sandra 13. Januar 2013 - 10:01

Yummie!!!
Der wäre auch was für mich gewesen!!!

Antworten
Anja K. 13. Januar 2013 - 12:29

Nachmachen!!!

Antworten