Mini-Karotten-Donuts, die nicht auf Ostern warten konnten

von Anja Kohlgraf

Ich wollte heute etwas backen. Aber nicht zu viel und nichts großes. Im Kühlschrank fanden sich noch zwei Karotten und aus der letzten Backbox schwebte mir die Mini-Donut-Silikonform im Kopf herum. Was soll ich sagen? Das schrie geradezu nach Mini-Karotten-Donuts mit einem Überzug aus Schokolade.Ein paar kleine Marzipanmöhren fanden sich auch noch in meinem Backregal (gab es zuletzt beim Discounter), die die perfekte Größe für die Mini-Karotten-Donuts hatten.

Mini-Karotten-Donuts

Ich bin richtig verliebt in diese kleinen Donuts! Der glänzende Überzug aus Schokolade gelingt Euch jedoch nur mit einer Silikonform. Eine Form aus Metall schafft das nicht. Dann müsstet Ihr die Donuts einfach in Schokolade tunken. Die Optik wird zwar nicht ganz so perfekt, aber dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Natürlich verrate ich Euch das Rezept für die Mini-Karotten-Donuts:

Mini-Karotten-Donuts

Mini-Karotten-Donuts

Drucken
Anzahl: 12 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

Für die Donuts:

  • 60 g Butter oder Margarine
  • 50 g braunen Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 60 g fein geriebene Karotte
  • 1/3 TL Zimt

Für den Guss und die Dekoration:

  • 150 Zartbitterschokolade
  • 1 TL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 12 kleine Marzipanmöhren

Zubereitung

  • Eine Mini-Donuts-Form aus Silikon mit kaltem Wasser ausspülen und nicht abtrocknen (nur grob ausschütteln).
  • Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Karotten putzen, schälen und fein reiben. Bei mir war es eine mittelgroße (die restlichen zuviel geriebenen habe ich als Salat gegessen).
  • Die Butter oder Margarine mit dem braunen Zucker cremig verrühren.
  • Das Ei dazu geben und gründlich weiter rühren.
  • Mehl, Backpulver und Zimt mischen, zum Teig geben und glattrühren.
  • Zuletzt die Milch und die Karotten unterrühren.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel geben, eine Spitze abschneiden und in die Silikonform spritzen. So kleckert es beim Einfüllen am wenigsten.
  • Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten lang backen, bis die Donuts leicht gebräunt sind.
  • In der Form auskühlen lassen und erst danach aus der Form lösen, damit sie nicht zerbrechen.
  • Die Form gründlich auswaschen und diesmal auch abtrocknen.
  • Die Schokolade mit dem Öl über einem Wasserbad schmelzen. 
  • Je ca. 1,5 bis 2 TL Schokolade in die Mulden der Silikonform verteilen, die Donuts hineindrücken und im Kühlschrank für ca. 2 Stunden fest werden lassen.
  • Wenn die Schokolade gut fest geworden ist, lassen sich die Donuts kinderleicht aus der Form lösen.
  • Die Marzipanmöhren mit einem kleinen Rest flüssiger Schokolade auf den Donuts festkleben. Dafür habe ich die Schüssel mit der Schokolade für den Guss einfach noch einmal kurz erwärmt und mit einem Messer auf die Rückseite der Marzipanmöhren einen kleinen Klecks Schokolade als Kleber gegeben.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria
Mini-Karotten-Donuts

Meine Silikonform hatten Mulden für runde und eckige Donuts. Ich kann wirklich nicht sagen, welche mir besser gefallen. Ich mag sie beide sehr. Alternativ könnt ihr auch jede andere Silikonform verwenden, zum Beispiel für Mini-Gugel oder ähnliches. Natürlich verlängert sich dann die Backzeit. Für Mini-Gugel würde ich ca. 20 Minuten schätzen. Eine Stäbchenprobe bringt Euch jedoch Gewissheit. Wenn nichts mehr am Stäbchen klebt, sind die Kleinen Küchlein fertig durch gebacken.

Bei den Donuts habe ich auf eine Stäbchenprobe verzichtet und mich auf mein Bauchgefühl verlassen. 15 Minuten waren bei meinem Ofen die perfekte Backzeit!

Mini-Karotten-Donuts

Wenn Ihr nicht so gerne dunkle Schokolade mögt, könnt Ihr die Mini-Karotten-Donuts auch mit weißer oder Vollmilchschokolade überziehen. Das wäre mir nur vielleicht etwas zu süß geworden. Und Zartbitterschokolade fand sich auch in der letzten Backbox – also perfekte Verwertung.

Mini-Karotten-Donuts

So eine kleine Leckerei wandert bei uns auch gerne in die Brotboxen für die Arbeit hinein. Oder ich nehme welche mit in die Schule (wo sie dann ganz schnell verschwunden sind). Einfach zu einer gemütlichen Tasse Kaffee haben die Mini-Karotten-Donuts auch die richtige Größe finde ich.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar