Pflaumen Galette – das erste Pflaumenrezept der Saison

von Anja Kohlgraf

Wer konnte denn ahnen, dass das Wetter heute so schön wird und wir über 25 Grad, Sonnenschein und blauen Himmel hier haben? Ich jedenfalls nicht, als ich diese Nacht aufgewacht bin und von einer Galette geträumt habe… Da wusste ich, egal wie das Wetter auch wird, das muss ich heute backen. Und da ich noch ein vier Pflaumen (keine Zwetschgen, sondern die großen runden) hatte, war die Idee einer Pflaumen Galette ganz schnell geboren. Beim Aufschneiden der Pflaumen habe ich dann noch gesehen, dass sie rotes Fruchtfleisch haben! Wie genial sieht das denn bitte aus?

Pflaumen Galette

Natürlich könnt Ihr die Galette auch mit anderem Obst backen. Auf meinem Blog gibt es schon eine Version mit Blaubeeren, die auch sehr lecker war. Mein Plan B wären Äpfel gewesen… Da der Teig bei dem „alten“ Rezept so gut war, habe ich ihn gleich wieder verwendet. Das rustikale Aussehen und dazu noch das Vollkornmehl für den besonderen Geschmack – es ist einfach so gut! Das solltet Ihr unbedingt einmal ausprobieren.

Pflaumen Galette

Natürlich verrate ich Euch sehr gerne das Rezept für meine Pflaumen Galette:

Pflaumen Galette

Pflaumen Galette

Drucken
Anzahl: 8 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

Für den Teig:

  • 175 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 75 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200 g eiskalte Butter

Für die Füllung:

  • 300 ml Milch
  • 25 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 4 Pflaumen (keine Zwetschgen, davon würdet Ihr mehr brauchen)

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung

  • Die trockenen Zutaten für den Teig miteinander vermischen.
  • Die Butter in kleinen Stücken dazu geben und
  • mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät zu einem krümeligen Teig verarbeiten.
  • Den Teig noch einmal mit möglichst kühlen Händen durchkneten,
  • luftdicht in Folie verpacken und
  • 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen (gerne auch länger).
  • Aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver nach Packungsanleitung (nur mit weniger Milch) einen Pudding kochen und abkühlen lassen. Ich lege direkt auf den heißen Pudding eine Lage Frischhaltefolie, so bildet sich keine Haut.
  • Die Pflaumen waschen, vom Stein befreien und in dünne Spalten schneiden.
  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen, das obere abnehmen und
  • mit dem unteren Backpapier auf ein Backblech heben.
  • Mit dem Pudding bestreichen. Dabei ringsum einen Rand von 5 bis 7 cm frei lassen, der nachher umgeklappt wird.
  • Die Pflaumenspalten fächerförmig auf dem Pudding verteilen.
  • Mit einer Teigkarte oder einem Spatel  den Rand der Galette über die Pflaumen klappen.
  • Das Eigelb mit der Milch verquirlen und
  • den Rand damit bestreichen.
  • Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen, bis der Teig eine goldgelbe Farbe hat.
  • Etwas abkühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen.
  • Dazu passt sehr gut steif geschlagene Sahne oder eine Kugel Vanilleeis.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria

Wenn Eure Pflaumen sehr sauer sein sollten, könnt Ihr vor dem Backen auch noch etwas Zimt-Zucker auf den Früchten verteilen. Meine waren schon von Natur aus so süß, dass mir das zuviel gewesen wäre. Gehackte oder gestiftelte Mandeln könnte ich mir auch noch sehr gut zu dieser Galette vorstellen – hatte ich nur leider keine mehr im Vorrat.

Pflaumen Galette

Der Rand einer Galette muss nicht ganz akkurat sein. Ich finde gerade das unperfekte Aussehen so hübsch. Und so macht die Pflaumen Galette auch eindeutig weniger Arbeit. Allerdings lässt sich der Teig nicht gut mit den Fingern umklappen, deshalb solltet Ihr einen Spatel oder eine Teigkarte benutzen, um Euch nicht hinterher darüber zu ärgern. Mit der Teigkarte oder dem Spatel kann man sich auch gut etwas in Form schubsen.

Welches Obst käme bei Euch gerade auf eine Galette?

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar