Schokocupcakes mit Oreo-Keksen aus „Das große Festtags Backbuch“

von Anja Kohlgraf

Wenn befreundete Blogger ein Buch auf den Markt bringen, kann ich meistens nicht widerstehen. Erst recht nicht, wenn ich den Blog dahinter sehr gerne mag. So wie es bei Marions Kaffeeklatsch der Fall ist. Außerdem ist Marion auch noch eine ganz liebe Person! Marions erstes Backbuch ist gleich ein ganz großes und dickes: „Das große Festtags Backbuch“. Und es ist ihr und ihrer Tochter (die die Bilder gemacht hat) sooo gut gelungen. Glaubt Ihr mir nicht? Dann schauen wir einfach einmal gemeinsam rein, ehe ich Euch die Schokocupcakes zeige, die ich daraus gebacken habe. Und ganz am Ende habe ich auch noch ein Gewinnspiel für Euch!!

Das Buch wurde mir zweifach kostenlos vom EMF-Verlag zur Verfügung gestellt!

Was schreibt der Verlag dazu?

DAS GROSSE FESTTAGS-BACKBUCH – 70 REZEPTE FÜR DIE BESONDEREN MOMENT

AutorMarion Strauch
ISBN978-3-96093-680-0
Seiten192
Format24,1 x 20,5 cm
AusstattungHardcover

Kuchenträume für jedes Fest!
Eine Feier ohne Kuchen ist nur ein Meeting! Ohne Torte ist der Geburtstag, die Hochzeit, Muttertag oder der Osterbrunch einfach nicht komplett. „Das große Festtags-Backbuch“ präsentiert über 60 unwiderstehliche Rezepte ganz speziell für das Kuchenbüffet. Neben altbewährten Klassikern werden auch neue Backtrends wie Drip Cakes, Naked Cakes oder Number Cakes präsentiert. Cupcakes, Cookies und mehrstöckige Torten werden mit tollen Dekoideen den Anlass entsprechend in Szene gesetzt.

Was sage ich dazu?

Das Buch ist sehr sehr schön geworden! Alleine schon die tollen Bilder sind ein Traum. Und es gibt mindestens eins zu jedem Rezept.

Die Anleitungen sind Schritt-für-Schritt geschrieben und leicht zu verstehen. Von einfachen bis „schwierigen“ Torten, Kuchen & Co findet man in diesem Buch alles. Da sollte jeder Schwierigkeitsgrad berücksichtigt worden sein.

Das Buch ist unterteilt in folgende Kapitel:

  • Grundrezepte
  • Valentinstag
  • Ostern
  • Muttertag
  • Vatertag
  • Kommunion und Konfirmation
  • Verlobung und Hochzeit
  • Babyparty und Taufe
  • Geburtstag
  • Einschulung und Schulabschluss
  • Erntedank und Halloween
  • Advent und Weihnachten

So viele Anlässe. Aber man kann natürlich auch durch Ändern der Dekoration jeden Anlass ändern. So habe ich mir Cupcakes zum Schulabschluss ausgesucht. Die haben einfach so lecker geklungen. Die Absolventenkappen habe ich weg gelassen und schon habe ich ganz alltagstaugliche und leckere Schokocupcakes gebacken.

Schokocupcakes mit Oreo-Keksen

Ich habe das Rezept aus dem Buck von Marion halbiert – sechs Cupcakes erschienen mir für uns mehr als genug. Letztlich war es aber etwas mehr Teig oder meine Förmchen waren etwas kleiner, sodass ich 7 Cupcakes erhalten habe!

Hier mein halbiertes Rezept für 6 Schokocupcakes mit Oreo-Keksen:

Schokocupcakes mit Oreo-Keksen

Schokocupcakes mit Oreo-Keksen

Wenn befreundete Blogger ein Buch auf den Markt bringen, kann ich meistens nicht widerstehen. Erst recht nicht, wenn ich den Blog dahinter sehr gerne mag. So wie es bei Marions… Drucken
Anzahl: 6 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

Für die Muffins:

  • 4 Oreo-Kekse
  • 40 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 120 ml Milch
  • 1/2 TL Vanillepaste

Für das Topping:

  • 125 g Kinderschokolade
  • 150 g Schlagsahne
  • ein paar Schokoladenstreusel

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Das Topping am besten am Abend bevor ihr die Küchlein backt vorbereiten.

Dazu die Kinderschokolade fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen. 50 g Schlagsahne erhitzen, zur Schokolade geben und zu einer glatten Creme verrühren. Die restliche Sahne kalt aus dem Kühlschrank dazu geben und wieder so lange verrühren, bis sich alles verbunden hat. Diese Masse muss nun für 4 bis 5 Stunden oder besser über Nacht in den Kühlschrank.

Für alle, die es eiliger haben: Die Masse 1 bis 1,5 Stunden in den Tiefkühler stellen zum Kühlen. Das hat bei mir super geklappt danach mit dem Aufschlagen.

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit 6 oder in meinem Fall 7 Papierförmchen auslegen.

Die Oreo-Kekse von der Füllung befreien und im Mixer oder mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Die könnt ihr erst noch etwas beiseite stellen.

Für den Teig die Butter mit Zucker, Mehl, Salz und Backpulver zu Krümeln verrühren. Dann Ei, Milch und Vanillepaste dazu geben und kurz zu einem Teig verrühren. Zum Schluss die Keksbrösel unterheben.

Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Das geht ganz gut mit einem Eisportionierer. Meine Rührschüssel hatte eine Ausgießöffnung, damit ging es auch kleckerfrei. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 18 bis 20 Minuten backen. Bei mir haben die 18 Minuten völlig ausgereicht. Eine Stäbchenprobe bringt euch Gewissheit, ob die Küchlein durch sind.

Die Masse für das Topping aus dem Kühlschrank (oder Tiefkühler) nehmen und 5 bis 10 Minuten aufschlagen bis eine luftige Creme entstanden ist. 

Die Creme mit einer Spritztülle auf den Küchleins verteilen, ein paar Schokostreusel darüber geben und fertig sind sehr leckere Cupcakes.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Schokocupcakes mit Oreo-Keksen

Da ich vom EMF-Verlag zwei Bücher erhalten habe, habt ihr nun die Möglichkeit, eins der beiden Bücher zu gewinnen! Ihr müsst dafür auch gar nicht so viel tun.

Hinterlasst mir einfach bis zum 26.04.2020, 23.59 Uhr, einen Kommentar unter diesem Beitrag in dem ihr mir verratet, für welchen Anlass ihr spontan etwas aus dem Buch von Marion nachbacken würdet! Hinterlasst mir bei dem Kommentar eine Email-Adresse als Kontaktmöglichkeit im Fall, dass ihr gewinnt.

Schokocupcakes mit Oreo-Keksen

Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich! Teilnehmen können nur Personen, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen (wegen des Versands). Ich werde die/den Gewinner/in mit Hilfe meines Sohnes auslosen und im Anschluss per Email benachrichtigen. Ihr habt dann 5 Werktage Zeit, mir eure Adresse mitzuteilen, damit ich das Buch versenden kann. Solltet ihr euch nicht bei mir melden, werde ich das Buch nach Ablauf der 5 Tage erneut auslosen.

Edit: Das Gewinnspiel ist beendet – die Gewinnerin wurde benachrichtigt!

Ich wünsche Euch ganz viel Glück!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, und bleibt gesund, Eure

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

Lisa Haas 19. April 2020 - 8:22

Hallo Anja,
Ich würde gern für den kommenden Muttertag eine Torte backen, da werden wir meine Mutter und meine Schwiegermutter zum Kaffee einladen.
Vielen Dank für die Vorstellung des Backbuches, hört sich sehr spannend an und würde mich freuen, wenn ich es gewinnen würde 😊
LG von Soulfoodqueen Lisa

Antworten
Anja Kohlgraf 19. April 2020 - 11:03

Eine sehr schöne Idee!

Antworten
Maxi 19. April 2020 - 9:07

Meine Großeltern können aufgrund des Covid-19 Virus nicht ihre Goldene Hochzeit feiern, obwohl sie es so gerne gewollt hätten. Natürlich werden wir auch nicht mit ihnen zusammen feiern, aber über ein kleines Gebäck vor der Haustür würden sie sich bestimmt riesig freuen. 😊

Antworten
Anja Kohlgraf 19. April 2020 - 11:03

Da freuen sie sich bestimmt!

Antworten
Julia 21. April 2020 - 22:20

Für meine Mama zum Muttertag eine Torte 😍

Antworten
Anja Kohlgraf 22. April 2020 - 0:01

Eine schöne Idee! Viel Glück.

Antworten