Spritzgebäck-Kringel nach einem Rezept vom „Zauberhaften Küchenvergnügen“

von Anja Kohlgraf

Ich bin ein sehr traditionsbewusster Mensch. Deswegen backe ich auch jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit Spritzgebäck nach einem Rezept meiner Oma  mit dem geerbten Fleischwolf meiner Oma. Das werde ich auch in diesem Jahr wieder tun. Denn sonst gäbe es im Hause Torteria heftigen Protest. Dennoch soll man ja immer mal etwas Neues ausprobieren. Das habe ich in diesem Jahr getan und habe Spritzgebäck-Kringel ausprobiert. Die werden nicht durch den Fleischwolf gedreht, sondern mit einem Spritzbeutel aufs Blech gespritzt.

Spritzgebäck-Kringel

Das Rezept ist jedoch nicht von mir. Es ist von der lieben Sonja von „Zauberhaftes Küchenvergnügen“. Bis vor einiger Zeit hatte Sonja einen eigenen Blog. Aufgrund von DSGVO & Co. hat es sie jetzt mit ihren tollen Rezepten zu Instagram verschlagen. Hauptsache, sie geht uns nicht ganz verloren!

Auf ihrem Profil habe ich diese tollen gespritzten Kringel gesehen und sie gleich angeschrieben und nach dem Rezept gefragt. Das kam prompt und so stand meinem Backvergnügen nichts mehr im Wege. Bei ihr heißen die Köstlichkeiten „Vanille-Butterkringel“.

Spritzgebäck-Kringel

Ich finde es nur fair, dass Sonjas Rezept auch ihr Rezept bleibt. Deshalb wird es hier ausnahmsweise nicht verraten. Ihr könnt Sonja jederzeit anschreiben, dann gibt sie Euch das Rezept bestimmt. Und wenn Ihr nicht bei Instagram seid, verrate ich Euch notfalls gerne das Rezept per Mail, damit Ihr auch in den Genuss der Spritzgebäck-Kringel kommt. Es lohnt sich wirklich! Geschmacklich sind die Kringel ganz anders als die nach dem Rezept meiner Oma, dafür jedoch nicht weniger köstlich. Sie sind auch nicht besonders kompliziert oder zeitaufwändig.

Spritzgebäck-Kringel

Tipps bekommt man von Sonja noch gratis oben drauf. So sollte man nicht den kompletten Teig in den Spritzbeutel füllen, sondern nur die Hälfte. Durch die Handwärme lassen sich so die Kringel viel leichter und mit weniger Kraftaufwand auf Blech setzen. Nicht, dass ich es nicht mit der kompletten Menge im Beutel versucht hätte…

Meinen Mann erinnerten die Plätzchen an diese großen runden Kringeln, die man in jedem Supermarkt kaufen kann. Allerdings wären meine besser und feiner! Ich befürchte, diese Plätzchen wird es in Zukunft häufiger hier geben. Danke Sonja! Hihi.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

8 Kommentare

Froilein Pink 1. Dezember 2018 - 9:51

Wie lieb. Ich freu mich sehr.

Ganz liebe Grüße,
Sonja

Antworten
Anja Kohlgraf 1. Dezember 2018 - 12:11

Für Dich sehr gerne liebe Sonja!

Antworten
Julias Torten und Törtchen 1. Dezember 2018 - 11:49

Die sehen wirklich total hübsch aus! Und so weihnachtlich!
LG JUlia

Antworten
Anja Kohlgraf 1. Dezember 2018 - 12:11

Ich finde die auch total hübsch.

Antworten
Silke 1. Dezember 2018 - 19:52

Oh sind die aber hübsch geworden! So schön weihnachtlich.
LG
Silke

Antworten
Anja Kohlgraf 5. Dezember 2018 - 0:41

Danke dir.

Antworten
SANDRA 7. Dezember 2018 - 21:01

Wow! Die sehen roll aus. Ich mag Spritzgebäck super gerne, nur optisch macht es normalerweise nicht so viel her. Deins sieht einfach nur toll aus. Verrätst Du mir das Rezept per mail? …kein Instagramm Liebsten Dank! Sandra

Antworten
Anja Kohlgraf 7. Dezember 2018 - 22:54

Aber gerne – Mail ist raus.

Antworten