Ausstechkekse in Tannenbaum-Form

von Anja Kohlgraf

Ausstechkekse sind – neben Spritzgebäck – ein absoluter Klassiker bei uns daheim. Die müssen einfach sein. Und da ich noch einen Beutel grüne Kuchenglasur im Vorrat hatte, war ganz schnell klar, dass ich Tannenbäume backen werde für den Plätzchenteller 2022. Mit ein paar Streuseln besprenkelt machen die richtig gut etwas her optisch. Und schmecken tun sie auch noch prima – was will man mehr. Der Teig muss auch nicht lange vorbereitet und gekühlt werden. Ich habe ihn sofort nach dem Kneten weiter verarbeitet.

Ausstechkekse

Natürlich könnt Ihr aus dem Teig auch jede andere Form ausstechen und nach Euren Wünschen verzieren. Die Tannenbäume sind nicht in Stein gemeißelt.

Hier das Rezept für meine Ausstechkekse in Tannenbaum-Form:

Ausstechkekse

Ausstechkekse in Tannenbaum-Form

Drucken
Anzahl: ca. 60 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Beutel grüne Kuchenglasur (z. B. von Pickerd)
  • Zuckerstreusel nach Wahl

Zubereitung

  • Alle Zutaten außer der Glasur und der Zuckerstreusel in eine Schüssel geben und mit den Knethaken oder den Händen zu einem festen Teig verkneten.
  • Diesen portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick (oder dünn...) ausrollen, Tannenbäume ausstechen und mit einer Palette oder einem Messer auf ein mit Backpapier belegtes Blech heben.
  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und
  • die Bleche (bei mir haben zwei gereicht) nacheinander auf der mittleren Schiene ca. 10 bis 11 Minuten lang backen. Die Tannenbäume sollen nicht komplett braun werden, sondern nur ganz leicht an den Kanten.
  • Nach dem Backen vorsichtig auf ein Rost heben und abkühlen lassen.
  • Die Glasur im verschlossenen Beutel in eine Schüssel mit heißem Wasser stellen und so schmelzen.
  • Die Glasur auf den Keksen verteilen. Am besten immer nur zwei oder drei gleichzeitig damit bedecken, da die Glasur sonst zu schnell trocknet und die Streusel nicht mehr halten.
  • Noch feucht mit Streuseln bestreuen und komplett trocknen lassen.
  • Wenn die Kekse komplett getrocknet sind, könnt Ihr sie problemlos in einer Dose lagern.

Anmerkungen

  • Statt grüner Kuchenglasur geht auch prima Zuckerguss.
  • Ihr könnt die Kekse alternativ auch mit Schokolade bestreichen und mit gehackten Nüssen dekorieren.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria

Ausstechkekse

Statt mit grünem Kuchenguss könnt Ihr die Plätzchen auch mit Schokolade bepinseln oder ganz klassisch mit Zuckerguss. Auch nicht komplett bedeckt, sondern besprenkelt sehen die bestimmt super gut aus. Ich habe schon einmal ähnliche Tannenbäume auf den Blog gebracht. Hier geht es zum Rezept. Damals habe ich die Kekse komplett mit Streuseln bedeckt.

Ausstechkekse

Auf Instagram habe ich in den letzten Wochen nach und nach alle meine Weihnachtstassen gezeigt – und das sind nicht gerade wenige. Bei den Tannenbäumen fiel mir eine meiner liebsten gleich wieder ein und die musste unbedingt mit auf ein Foto, weil sie so passend ist. Oder? Ä Tännschen please.

Ausstechkekse

Seid Ihr eigentlich schon fertig mit der Weihnachtsbäckerei? Oder steckt Ihr noch mitten drin? Bei mir soll das noch nicht das letzte Rezept gewesen sein. Ich habe da noch ein paar für Euch vorbereitet und hoffe sehr, dass sie Euch gefallen werden.

Ich durfte auch noch Gast bei drei Weihnachts-Blog-Aktionen sein. Da kommt das erste Rezept schon am kommenden Wochenende und das letzte am 21.12. Vorbereitet ist auf jeden Fall schon alles auf dem Blog, um mir selbst so viel Zeit wie möglich zum Genießen der Vorweihnachtszeit zu geben.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar