Christmas Crunch für „Bloggerbacken – Geschenke aus der Küche“

von Anja Kohlgraf

Geschenke aus der Küche kommen doch immer sehr gut an. Sie stehen nicht rum und fangen Staub. Und in der Regel schmecken sie auch sehr lecker. Von daher greife ich immer wieder gerne auf Geschenkideen aus der Küche zurück – genau wie die Bloggerkolleginnen, mit denen ich mich zusammengetan habe, um Ideen zu sammeln. Ich habe mich für Christmas Crunch entschieden, der seit ein paar Jahren fester Bestandteil meiner Vorweihnachtszeit ist. Der Crunch ist schnell gemacht und man kann ihn immer wieder aufs Neue abwandeln, indem man Zutaten austauscht.

Christmas Crunch

Für das Rezept braucht man als Arbeitsmaterial nur ein Backblech mit Backpapier, eine Tasse mit ca. 200 ml Inhalt (oder etwas mehr), eine große Schüssel und einen Spatel. Besonders weihnachtlich wird es dann mit einem weihnachtlichen Spatel. Meine Zutaten stelle ich Euch selbstverständlich ins Rezept ein. Aber fühlt Euch frei, sie nach eurem Geschmack anzupassen und Euch richtig auszutoben. Mein Rezept soll eigentlich nur eine Anregung sein.

Hier mein Rezept für Christmas Crunch:

Christmas Crunch

Christmas Crunch

Drucken
Anzahl: 1 Backblech Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 3 Tassen Haferkissen (oder sonstige nicht zu süße Cerealien)
  • 2 Tassen kleine Salzbrezeln (oder kleine Salzstangen)
  • 1 Tasse Mandelstifte (oder andere Nüsse nach Wahl)
  • 1 Tasse Schokolinsen in weihnachtlichen Farben
  • 200 g weiße Schokolade
  • Streusel oder kleinteilige essbare Weihnachtsdekoration nach Geschmack (ich habe mich für die kleinen Schoko-Perlen-Talerchen entschieden)

Zubereitung

  • Cerealien, Salzbrezeln und Nüsse in einer großen Schüssel mischen.
  • Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen,
  • dazu geben und alles gründlich miteinander vermischen.
  • Diese Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und gleichmäßig verteilen.
  • Die Schokolinsen und Dekoration darüber verteilen und kühlstellen,
  • sodass die Schokolade fest werden kann.
  • In grobe Stücke brechen und in Dosen oder hübschen Tütchen verschenken.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria

Christmas Crunch

Ich habe es fotografiert, bevor ich es in Dosen verteilt habe. So kann man die einzelnen Komponenten einfach besser sehen und Ihr könnt Euch ganz bestimmt vorstellen, wie es verpackt in kleinen Dosen oder hübschen Tütchen aussieht.

Leider ist ein Großteil schon beim Verpacken in unseren Mündern verschwunden. Aber das war klar. Ich kaufe immer genug Zutaten, um den Christmas Crunch mindestens noch ein- oder zweimal nachzumachen bis Weihnachten.

Christmas Crunch

Ihr braucht noch ein paar Anregungen für Geschenke aus der Küche? Dann schaut mal hier vorbei. Und in diesem Jahr haben ja einige Bloggerkolleginnen auch Ideen ausgetüftelt. Die verlinke ich Euch auch noch. So solltet Ihr definitiv fündig werden:

Christmas Crunch

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

Verena 31. Dezember 2022 - 12:12

Wie lecker! Über so eine Snack-Tüte würde ich mich sicherlich freuen : )

Antworten
Anja Kohlgraf 31. Dezember 2022 - 12:30

Leider schon alles aufgegessen…

Antworten
Nina 20. Dezember 2022 - 9:58

eine tolle Idee und so schön weihnachtlich. Liebe ich.

Liebe Grüße
Nina

Antworten
Anja Kohlgraf 20. Dezember 2022 - 10:04

Danke.

Antworten
Kathrina 19. Dezember 2022 - 9:08

Mhhh, das ist auch eine tolle Idee. Vor allem, wenn man noch ganz schnell und auf den letzten Drücker was braucht…

Antworten
Anja Kohlgraf 20. Dezember 2022 - 10:04

Genau.

Antworten
Maxi 18. Dezember 2022 - 12:40

Christmas Crunch hört sich toll an. Da freuen sich die Beschenkten bestimmt sehr drüber. Ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit liebe Anja! Viele Grüße! Maxi

Antworten
Anja Kohlgraf 18. Dezember 2022 - 13:13

Einen schönen 4. Advent.

Antworten
Bianca von ELBCUISINE 17. Dezember 2022 - 17:42

Liebe Anja, ein köstliicher grün-roter Crunch – coole Idee! Ganz liebe Grüße, Bianca

Antworten
Anja Kohlgraf 17. Dezember 2022 - 18:19

Dankeschön. Einen schönen 4. Advent.

Antworten