Schnee Lebkuchen nach „Das Freulein backt!“

von Anja Kohlgraf

Ich hatte es angekündigt, ich habe aus dem tollen Buch von „Das Freulein back!“ insgesamt drei Rezepte ausprobiert – und alle sind super gelungen! Heute präsentiere ich Euch das dritte und letzte, nämlich das für Schnee Lebkuchen. Man könnte sie auch als Lebkuchen-Baisers bezeichnen, nur klingt das nicht so niedlich.

Schnee Lebkuchen

Die kleinen Baisers sind so lecker und knusprig, benötigen allerdings im Backofen auch ganz ordentlich viel Zeit, da sie eher getrocknet als gebacken werden. Von der Zubereitung an sich sind sie nicht sonderlich kompliziert.

Schnee Lebkuchen

Schnee-Lebkuchen

Ich hatte es angekündigt, ich habe aus dem tollen Buch von „Das Freulein back!“ insgesamt drei Rezepte ausprobiert – und alle sind super gelungen! Heute präsentiere ich Euch das dritte… Drucken
Anzahl: ca. 35 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

  • 2 Eiweiß (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 20 g Kakaopulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und gegen Ende dann langsam den Zucker einrieseln lassen. So lange weiter schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Kakao mit Lebkuchengewürz mischen, zum Eischnee geben und vorsichtig mit einem Topfschaber unterheben. 

Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Ich habe mich für eine mit 12 mm Durchmesser entschieden.

Den Ofen auf 125 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Auf das Backpapier kleine Tupfen aufspritzen.

Diese im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 25 Minuten backen, dann die Temperatur auf 100 Grad Ober-/Unterhitze reduzieren und weitere 60 Minuten backen. Im Anschluss im ausgeschalteten Ofen weitere 1,5 Stunden abkühlen lassen, ehe ihr sie aus dem Ofen holt und dann komplett auskühlen lasst.

Ich schrieb ja bereits, dass die Backzeit doch ziemlich lang ist (wenn auch bei geringen Temperaturen)…

Schnee Lebkuchen

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Bei mir hatte sich während der Stunde bei 100 Grad etwas Kondenswasser an der Backofen-Scheibe gebildet. Das habe ich abgewischt und durch das kurze Öffnen des Ofens ist es auch nicht wieder vorgekommen bis zum Schluss. Nur gut, dass man die meiste Zeit der langen Backdauer nicht viel tun muss, außer die Temperatur zu reduzieren. Von daher hält sich der Aufwand in Grenzen, nur die Geduld wird etwas strapaziert.

Dafür entschädigt aber hinterher der zarte Geschmack nach Lebkuchen bei den knusprigen Baisers! Ich habe gleich ein paar der Schnee Lebkuchen auf Seite gelegt, um damit am Heiligen Abend, an dem wir uns nachmittags immer mit Freunden zu Kaffee und Kuchen treffen, eine Torte zu dekorieren.

Schnee Lebkuchen

Auch hiervon sind eine Hand voll in die Keksdose für meinen Vater gewandert. Mal schauen, was er zu den kleinen Leckerchen hier sagt. Mein Mann wird sie nicht so gerne mögen, das weiß ich jetzt schon. Dann bleibt mehr für mich. Und ich mag sie sehr gerne!

Die Kleinen schwimmen sogar auf dem Milchschaum meines Lebkuchen-Latte-Macchiato. Dafür habe ich mir Sirup mit Lebkuchengewürz nach diesem Rezept zubereitet. Ein Traum sage ich Euch! Und vielleicht auch eine nette Geschenkidee…

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar