Zimtsirup für leckere Kaffeegetränke

von Anja Kohlgraf

Es ist nicht zu leugnen – der Herbst ist angekommen. Und ich liebe die Herbstzeit: Kuscheldecken, Kakao, Tee, Kerzenschein. Hach seufz. Ich mag es eben so richtig schön gemütlich oder wie man ja jetzt wohl sagt „cozy“. Deshalb ist das auch die Zeit, in der ich meine Kaffeemomente richtig zelebriere und mir hin und wieder einen Kaffee mit viel Milchschaum und einem Schuss Sirup gönne. Den Sirup könnte man zwar kaufen, aber warum? Denn er ist ganz schnell und mit wenigen Zutaten selbst gemacht. So wie dieser Zimtsirup.

Zimtsirup für Kaffee

Einen Schuss davon im Kaffee oder Kakao schmeckt einfach himmlisch. Oder über Milchreis oder Sahnepudding. Dann ist es richtiges Seelenfutter. Natürlich verrate ich Euch, wie ich ihn immer mache.

Zimtsirup für Kaffee

Zimtsirup für Kaffee

Es ist nicht zu leugnen – der Herbst ist angekommen. Und ich liebe die Herbstzeit: Kuscheldecken, Kakao, Tee, Kerzenschein. Hach seufz. Ich mag es eben so richtig schön gemütlich oder… Drucken
Anzahl: ca. 300 ml Zubereitungszeit:

Zutaten

150 g braunen Zucker (weißer geht auch, aber ich mag es mit braunem lieber)
250 ml Wasser
1 EL gemahlenen Zimt

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Eine Flasche mit ca. 300 ml Inhalt mit kochendem Wasser ausspülen und auf dem Kopf stehend trocknen lassen.

Die drei Zutaten in einen Kochtopf geben und bei höchster Herdeinstellung kurz aufkochen lassen. Dabei immer rühren! Den Herd dann auf „halbe Kraft“ herunter regeln und den Sirup ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Beim Abkühlen dickt er immer noch etwas nach.

Den Sirup mit Hilfe eines kleinen Trichters in die Flasche füllen und sofort verschließen. Nach dem Abkühlen ist er dann bereit, Euren Kaffee zu versüßen.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Wenn der Sirup länger steht, kann sich der Zimt etwas absetzen. Einfach vor Gebrauch kurz schütteln und schon ist das Problem behoben.

Zimtsirup für Kaffee

Den Zimt könnt Ihr auch wunderbar durch andere Gewürze ersetzen. Wie wäre es mit Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz für die Vorweihnachtszeit? Oder jetzt im Herbst mit Pumpkin Spice-Gewürz? Da kann man sich herrlich austoben und Sirup kreieren, den es sonst sicher nirgendwo zu kaufen gibt (oder völlig überteuert in meinen Augen). Den Lebkuchensirup habe ich Euch bereits auf meinem Blog vorgestellt.

Der Zimtsirup hält sich schon einige Wochen – wenn er nicht vorher aufgebraucht ist. Älter als 2 Monate ist bei mir so ein kleines Fläschchen noch nie geworden. Ich lagere ihn auch nicht im Kühlschrank, sondern ganz normal bei Zimmertemperatur direkt neben meiner Kaffeemaschine. Im Kühlschrank hält er sich bestimmt mindestens 4 Monate.

Zimtsirup für Kaffee

Meine Familie, Freunde und Kollegen kennen mich. Hier werden schon eifrig kleine Flaschen gesammelt, damit ich in der Vorweihnachtszeit weihnachtlichen Sirup köchele, der sich dann in hübsch dekorierten Flaschen super als Geschenk eignet.

Zur Beschriftung nutze ich ein ganz einfaches Beschriftungsgerät, dass ich mal für unter 15 Euro beim Discounter erstanden habe. Ihr könnt natürlich die Flaschen auch hübsch von Hand beschriften.

Zimtsirup für Kaffee

Was wäre Euer Favorit? Welchen Sirup würdet Ihr zuerst kochen? Und womit würdet Ihr ihn genießen? Ich freue mich über Inspiration von Euch.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

2 Kommentare

elke 27. September 2018 - 20:59

Liebe Anja,

genial. Das probiere ich aus und auch ein tolles Geschenk für die Herbstgeburtstage.

Danke schön.

Liebe Grüße
elke von elke.works

Antworten
Anja Kohlgraf 28. September 2018 - 8:16

Das freut mich liebe Elke!

Antworten