Stempelkekse zu Ostern mit Zitronengeschmack

von Anja Kohlgraf

Vor einiger Zeit hatte ich ein Paket in der Post, in dem unter anderem zwei ganz niedliche Keksstempel enthalten waren. Auf Instagram habe ich euch von meinem Überraschungspaket berichtet. Natürlich musste ich rechtzeitig vor Ostern noch ein paar Dinge aus dem Paket testen – so zuerst die Keksstempel. Ich habe damit ganz leicht hübsche Stempelkekse zu Ostern und für den Frühling gebacken.

Stempelkekse zu Ostern

Ich habe dafür das Rezept meiner Gute-Laune-Kekse vom Blog benutzt. Nur habe ich statt Vanilleextrakt Zitronenpaste verwendet, die es gerade zuletzt beim Discounter gab. Natürlich könnt ihr auch stattdessen geriebene Zitronenschale verwenden. Oder Vanillepaste oder -extrakt. Mir war nur im Frühling nach einem frischen Zitronen-Geschmack.

Der Teig ist einfach perfekt für Stempelkekse, da das Motiv hinterher immer noch sehr gut zu erkennen ist. Und der Teig muss nicht ewig lange im Kühlschrank ruhen. Teig zubereiten – ausrollen – stempeln – ausstechen – backen – fertig.

Stempelkekse zu Ostern

Das Blütenmotiv des Keksstempels finde ich total niedlich. Im Paket war auch noch ein zweiter Stempel mit einem Hasenkopf. Der war um einiges größer. Für mich vielleicht schon etwas zu groß. Die Größe des Blütenstempels gefällt mir persönlich viel besser. Die Stempelkekse sind einfach viel handlicher.

Stempelkekse zu Ostern
Stempelkekse zu Ostern

Stempelkekse zu Ostern mit Zitronengeschmack

Vor einiger Zeit hatte ich ein Paket in der Post, in dem unter anderem zwei ganz niedliche Keksstempel enthalten waren. Auf Instagram habe ich euch von meinem Überraschungspaket berichtet. Natürlich… Drucken
Anzahl: ca. 30 - 40 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

  • 230 g Butter
  • 165 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zitronenpaste und abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 475 g Mehl (Dinkelmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Die Butter mit dem Puderzucker verrühren, dann das Ei und die Vanillepaste dazu geben.

Mehl mit Salz und Backpulver mischen und zum Teig geben. Ab hier knete ich meinen Teig immer mit den Händen. So kann ich leichter feststellen, ob es vielleicht etwas mehr Mehl sein muss. Wenn er nicht mehr klebt, ist er perfekt und kann direkt weiter verarbeitet werden.

Den Teig ca. 5 – 6 mm dick ausrollen und die Motive mit etwas Abstand darauf stempeln. Dafür hin und wieder den Stempel in etwas Mehl tippen.

Nach dem Stempeln die Kekse mit einem passenden runden Keksausstecher ausstechen und auf Backbleche verteilen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und auf mittlerer Schiene die Kekse 7 – 8 Minuten backen. Dabei dürfen sie nicht braun werden, nur ganz ganz leicht am Rand. So bleiben sie herrlich mürbe ohne hart zu sein.

Stempelkekse zu Ostern

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Ein paar der kleineren Stempelkekse zu Ostern hab eich in kleine Pappboxen verpackt (Überbleibsel von Adventskalendern zum selbst gestalten) und in der Nachbarschaft verteilt. Natürlich kontaktlos. Aber dennoch haben sich die Beschenkten über diese kleine Geste sehr gefreut.

In die orange Blechdose hatte ich die größeren mit dem Hasenkopf gelagert – inzwischen ist diese aber leer gefuttert. Sie scheinen also nicht nur mir zu schmecken. Die Dose ist auch eine ganz hübsche Idee, um diese Kekse zu verschenken!

Stempelkekse zu Ostern

Alle verwendeten Produkte findet Ihr auch online bei Backfreunde.de (Werbung unbezahlt). In meinem oben verlinkten Instagram-Beitrag gibt es sogar einen Rabattcode, falls ihr dort bestellen möchtet. Der gilt noch eine Weile! Und nicht nur für österliche Produkte.

In diesem Sinne: „Cake it easy“ und bleibt gesund, Eure

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar