Zuckerfreier Käsekuchen kann auch lecker sein

von Anja Kohlgraf

Immer zum Jahresende oder Jahresanfang gehe ich meine Vorratsregale und -schränke durch und schaue, was sich darin im vergangenen Jahr so gut versteckt hat, dass ich es vergessen habe. Auf diese Art kann ich auch abgelaufene Vorräte aufstöbern, schnell verbrauchen oder notfalls entsorgen. So habe ich diesmal eine Packung Erythrit-Stevia-Mix gefunden. Bevor dieser noch mehr in Vergessenheit gerät, habe ich mir überlegt, dass er bei Käsekuchen ja nicht verkehrt sein kann. Und schwups – mein zuckerfreier Käsekuchen mit Blaubeeren war geboren. Und er ist auch wirklich lecker geworden. Okay, nicht so fluffig wie erhofft, aber eindeutig ein Käsekuchen geschmacklich. Einen Schönheitspreis gewinnt er auch nicht wirklich. Aber es sind ja die inneren Werte, die zählen oder? Zum Sonntagskaffee ist er schnell und einfach zubereitet und eine echte Bereicherung.

zuckerfreier Käsekuchen

Zumindest kann man von diesem Käsekuchen naschen, ohne eventuelle gute Vorsätze für das neue Jahr zu brechen. Ich habe zwar nie Vorsätze zum neuen Jahr (ich setze so was immer sofort um und warte nicht auf einen Jahreswechsel oder einen bestimmten Termin), aber das muss ja nicht heißen, dass alle das genauso handhaben wie ich.

Und mein zuckerfreier Käsekuchen kommt außerdem mit nur 5 Zutaten aus! Wobei die Blaubeeren auch durch anderes Obst nach Wahl ersetzt werden können…

Zuckerfreier Käsekuchen – hier kommt das Rezept:

zuckerfreier Käsekuchen

zuckerfreier Käsekuchen

Zuckerfreier Käsekuchen

Drucken
Anzahl: 8 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 750 g Quark mit 20 % Fettanteil
  • 5 Eier Gr. M
  • 150 g Erythrit-Stevia-Mix (oder wer nicht auf Zucker verzichten möchte, nimmt normalen Zucker)
  • 2 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 150 g Blaubeeren

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine eckige Backform mit ca. 25 cm Kantenlänge am Boden und Rand mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten - außer den Blaubeeren - in eine Schüssel geben und gründlich verrühren.
  • Den Teig in die vorbereitete Form geben, etwas glatt streichen und
  • die Blaubeeren darauf verteilen.
  • Auf der mittleren Schiene ca. 50 bis 60 Minuten lang backen, bis der Kuchen leicht gebräunt ist.
  • Dann den Ofen ausschalten, einen Holzlöffel in die Tür stecken, sodass ein Spalt entsteht und
  • den Kuchen so ca. 2 Stunden ruhen lassen.
  • Danach aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Dabei ggf. das Backpapier schon von den Rändern entfernen.
  • Den abgekühlten Kuchen auf eine Tortenplatte geben, in 8 Stücke schneiden und ohne Reue genießen.

Anmerkungen

Für solche Kuchen verwende ich sehr gerne eine eckige Form mit Hebeboden. So bekommt man den Kuchen wunderbar aus der Form heraus.

Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria

zuckerfreier Käsekuchen

Käsekuchen machen auf meinem Blog mit Abstand die größte Rubrik aus. Dieses hier ist das sage und schreibe 98. Rezept für Käsekuchen auf Meine Torteria!!! Wow. Nur noch zwei Rezepte und wir können ein Jubiläum feiern!

Habt Ihr vielleicht irgendwelche besonderen Wünsche für die letzten beiden Rezepte bis zur Hundert? Irgendeinen Käsekuchen, den Ihr hier vermisst und den ich unbedingt mit in meine Sammlung aufnehmen soll? Lasst es mich doch bitte in den Kommentaren wissen. Vielleicht feiern wir dann schneller das Jubiläum als gedacht.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar