Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

von Anja Kohlgraf

Ich habe heute ganz spontan entschieden, dass ich mich der Weihnachtsbäckerei widmen muss. Und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann muss es auch schnell angegangen werden. Also habe ich seit langem mal wieder in meiner großen Kiste mit Ausstechformen gegraben, mir fünf verschiedene ausgesucht und einfache und schnelle Ausstechplätzchen gebacken. Der Teig muss auch nicht im Kühlschrank ruhen (kann er aber – schadet ihm nicht). Er ist also perfekt, für spontane Backaktionen.

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, wie viele verschiedene Ausstechformen ich so besitze. Da ist von klassisch bis sehr ausgefallen und unanständig alles dabei! Ich habe mich für Sterne, Herzen, Tannenbäume, Schneemänner und Lebkuchenmänner entschieden und Eifelturm, Erdmännchen und Kölner Dom links liegen gelassen. Von den „unanständigen“ Formen rede ich so kurz vor Weihnachten besser nicht…

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Das Rezept ist sehr einfach und kommt ohne exotische Zutaten aus. Eigentlich hat man dafür immer alles daheim. Und Ausstechplätzchen eignen sich super, um sie mit Kindern zu backen und zu verzieren. Mein Sohn hatte nur heute leider keine Lust, weshalb ich mich alleine ans Werk gemacht habe. Okay, er ist ja auch 19 und vielleicht so langsam aus dem Alter raus, mit mir zusammen zu backen.

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Ich habe heute ganz spontan entschieden, dass ich mich der Weihnachtsbäckerei widmen muss. Und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, dann muss es auch schnell angegangen werden. Also… Drucken
Anzahl: 4 Bleche Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

500 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Butter
2 Eier
50 g Zartbitterschokolade
1 TL Kokosöl (ich habe eins mit Zimt genommen)

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, der Butter und den Eiern in eine Schüssel geben und entweder mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgeräts zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Ihr könnt den Teig gut vorbereiten, aber eigentlich braucht er keine Ruhezeit. Ich habe den Teig direkt auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausgerollt.

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Plätzchen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Die Plätzchen komplett auskühlen lassen.

Die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Den Guss mit einer Gabel über die Plätzchen träufeln, dabei ruhig kreuz und quer arbeiten.

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Wir mögen solche Plätzchen immer gerne mit etwas Schokolade. Man kann sie jedoch auch mit Zuckerguss und Streuseln, Nüssen, Schokosplittern usw. dekorieren – ganz so, wie man es am liebsten mag.

Einfache und schnelle Ausstechplätzchen

Ich habe verschieden große Formen benutzt und habe so vier volle Bleche aus dem Rezept bekommen, die eine große Plätzchendose komplett füllen. Gezählt habe ich die Plätzchen nicht, aber 120 waren es ganz bestimmt. Sollte für das Wochenene reichen. Hihi.

Wie würdet Ihr diese Ausstechplätzchen dekorieren? Eher klassisch mit Zuckerguss oder doch ausgefallen mit Fondant? Oder wie ich mit Schokolade? Verratet es mir gerne in den Kommentaren.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere