Glühwein-Cheesecake für den „Food Blogger Adventskalender 2018“

von Anja Kohlgraf

Bereits im vergangenen Jahr durfte ich beim Food Blogger Adventskalender mit von der Partie sein. Damals gab es einen Eggnog Cheesecake. Da ich Käsekuchen und Cheesecakes liebe, bleibe ich meiner eigenen kleinen Tradition treu und habe Euch in diesem Jahr das Rezept für einen Glühwein-Cheesecake mitgebracht.

Glühwein-Cheesecake

Ihr solltet für die Zubereitung dieser Köstlichkeit jedoch etwas mehr Zeit einplanen, da er vor dem Glühweinguss über Nacht im Kühlschrank ruhen muss! Außerdem solltet Ihr Alufolie bereit halten, da der Kuchen im Wasserbad gebacken und die Form mit Alufolie abgedichtet wird.

Glühwein-Cheesecake

Die Zubereitung des Glühwein-Cheesecake im Wasserbad ist vielleicht etwas aufwändiger. Aber dafür ist er hinterher ganz besonders cremig. Also traut Euch ran. Ich habe auch lange gezögert, ehe ich es gewagt habe.

Glühwein-Cheesecake

Glühwein-Cheesecake

Bereits im vergangenen Jahr durfte ich beim Food Blogger Adventskalender mit von der Partie sein. Damals gab es einen Eggnog Cheesecake. Da ich Käsekuchen und Cheesecakes liebe, bleibe ich meiner… Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

140 g Gewürzspekulatius (ohne Mandeln am Boden)
60 g Butter
1000 g Doppelrahm-Frischkäse
200 g saure Sahne
120 g Butter
300 g Zucker
Schale von 2 Bio-Zitronen
5 Eier
2 Eigelb
250 ml Glühwein
1 Pck. Tortenguss rot
Rosmarinzweige zur Dekoration

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad UMLUFT (alternativ 200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform von 28 cm Durchmesser fetten.

Den Spekulatius fein zerbröseln – entweder im Mixer oder in einem geschlossenen Beutel mit dem Nudelholz. Die Butter zerlassen, zu den Börseln geben und beides gut miteinander vermischen. Die Brösel in die Form geben und mit der Hand zu einem Boden andrücken.

Den Boden 15 Minuten vorbacken und im Anschluss komplett abkühlen lassen.

Für die Cheesecakemasse den Frischkäse mit der Butter, der sauren Sahne, dem Zucker und der Zitronenschale verrühren. Beim Rühren nach und nach die Eier und Eigelbe einzeln gründlich unterrühren.

Drei lange Streifen Alufolie sternförmig übereinander legen und die Form in die Mitte stellen. Die Alufolie rundherum hoch klappen und zu einem Rand zusammendrücken. Somit wird die Form abgedichtet, ehe sie gleich im Wasserbad vor sich hin backt.

Die Frischkäsemasse auf den Boden gießen, etwas glatt streichen und die isolierte Form auf ein tiefes Backblech stellen. Das Backblech in den Ofen stellen – etwas tiefer als in der Mitte – und dort dann heißes Wasser in das Blech gießen, bis die Form mindestens 3 cm im Wasser steht.

Bei gleicher Ofeneinstellung wie für den Boden den Kuchen jetzt 60 Minuten lang backen, bis er goldbraun ist. Der Kuchen geht beim Backen hoch, fällt aber hinterher wieder in sich zusammen. Also keine Angst, wenn der Kuchen über Eure Form hinaus schaut.

Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen holen, die Folie entfernen und abkühlen lassen. Wenn der Kuchen nur noch lauwarm ist, muss er über Nacht oder mindestens für 6 – 8 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Für den Guss den Glühwein mit dem Tortengusspulver verrühren und aufkochen. Kurz abkühlen lassen und den Guss auf dem Kuchen verteilen und mit Rosmarinzweigen einen Kranz am Rand entlang legen. Ihr könnt den Kuchen auch mit gehobelter weißer Schokolade, gezuckerten Cranberries, Zuckersternen oder was auch immer Euch gefällt dekorieren.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Glühwein-Cheesecake

Wenn bei Euch Kinder mitessen oder Ihr auf Alkohol verzichten möchtet, könnt Ihr den Glühwein-Cheesecake auch mit Kinderpunsch zubereiten oder rotem Traubensaft, dem Ihr weihnachtliche Gewürze zugebt.

Glühwein-Cheesecake

Wenn Ihr dem Food Blogger Adventskalender nicht schon folgt bei Instagram oder Facebook (was ich nicht verstehen kann!), dann möchte ich Euch zumindest noch den Beitrag von gestern von der lieben Michaela von Herzelieb mit ihren schwedischen Keksen ans Herz legen. Und morgen ist Simone von S-Küche an der Reihe! Ihr Rezept wird aber jetzt noch nicht verraten.

Hier seht Ihr alle Teilnehmer, die sich über Euren Besuch sehr freuen:

Food Blogger Adventskalender

Und weil ja bald Weihnachten und somit die Zeit der Geschenke ist, habe ich eine kleine Überraschung für Euch:

Ein Gewinnspiel

Ihr könnt Euch ganz individuell einen Tortenaufleger (rund max. 20 cm, eckig maximal DIN A4) oder 12 Aufleger für Cupcakes (je 6 cm Durchmesser) von mir drucken lassen! Zeitlich seid Ihr damit nicht an die Weihnachtszeit gebunden, nur vor dem 31.12.2019 sollte der Druck von Euch bestellt und von mir gedruckt und versendet sein. Mehr Infos über die Abwicklung findet Ihr in meinen „Tortenaufleger“.

Gutschein Food Blogger Adventskalender

Was Ihr dafür tun müsst? Gar nicht viel. Hinterlasst mir unter diesem Post einfach einen Kommentar, was für Euch auf Eurem Druck zu sehen wäre. Das Gewinnspiel endet am 18.12.2018, 12.00 Uhr – dann spielt mein Sohn die Glücksfee und ich werde die Gewinnerin/den Gewinner unter diesem Post veröffentlichen und auch bei Facebook eine entsprechende Mitteilung hinterlassen. Wenn Ihr mir mit dem Kommentar eine nKontaktmöglichkeit angebt, werde ich Euch auch darüber informieren. Im Falle des Gewinns solltet Ihr nun innerhalb von 3 Tagen Kontakt mit mir per Mail aufnehmen (meinetorteria <at> gmx.de) und der Gutschein für einen Tortenaufleger oder 12 Cupcakeaufleger ist Euch sicher!

Die Gewinnerin – Verena – wurde per Mail benachrichtigt! 

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

22 Kommentare

Nicole 11. Dezember 2018 - 9:42

Erstmal danke Für das tolle Rezept. Ich werde es sicherlich in der Kindervariante in den nächsten Tagen mal ausprobieren. Sollte ich gewinnen wird es sicherlich ein Motiv für die nächste Kindergeburtstagsparty werden.

Antworten
Anja Kohlgraf 11. Dezember 2018 - 12:54

Kindergeburtstage sind immer eine prima Gelegenheit!

Antworten
Steffi 11. Dezember 2018 - 10:53

Ich würde mich überraschen lassen 😉

Antworten
Anja Kohlgraf 11. Dezember 2018 - 12:53

Auch eine gute Taktik. Hihi.

Antworten
Tine 11. Dezember 2018 - 12:34

Hi Anja!
Sehr lecker! Ich komme gerne zum Kaffe vorbei.
Ich denke ich würde eine Foto von meinem Neffen aussuchen! Vlg Tine

Antworten
Anja Kohlgraf 11. Dezember 2018 - 12:53

Du bist jederzeit willkommen!!!

Antworten
Siggi 11. Dezember 2018 - 13:06

Hi!
Ein tolles Rezept!
Ich bin ganz ehrlich! Ich wüsste es noch gar nicht. 😪 Liebe Grüße siggi

Antworten
Anja Kohlgraf 11. Dezember 2018 - 13:11

Hättest ja auch genügend Zeit, Dich zu entscheiden.

Antworten
Si Mone 11. Dezember 2018 - 14:51

Sieht so lecker aus, werde ich bestimmt testen…danke für das tolle Rezept. Also ich wüsste es auch nicht…was mit Schneeflocken vielleicht🤔 eine schöne Weihnachtszeit wünsch ich dir und deiner Familie auf jeden Fall schon mal🎄🎄🎄🎄

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 0:23

Das wäre dann mehr Schnee als bei uns gerade. Hier war noch nicht einmal eine Flocke in Sicht…

Antworten
Verena Saile 11. Dezember 2018 - 19:53

Hallo zusammen,
ich würde mir einen Tortenaufleger mit der Aufschrift: Herzlichen Glückwünsch zum 40 Geburtstag mein Schatz wünschen.
Viele Grüße
Verena

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 0:21

Hübsche Idee.

Antworten
Sarah Wendt 11. Dezember 2018 - 21:27

Wirklich ein tolles, weihnachtliches Rezept. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
Auf Muffinauflieger hätte ich gern verschiedene Blumen denke ich denn meine Mama liebt Blumen und ich würde ihr leckere Cupcakes zum Geburtstag machen 😊
LG und eine schöne Vorweihnachtszeit

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 0:21

Blumen sind immer schön!

Antworten
Chani 11. Dezember 2018 - 21:37

Was für eine herrliche Kombi, das kann nur gut schmecken.
Als Aufdruck würde ich wohl eines meiner Lieblingsfotos aus 2018 wählen.

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 0:20

Das ist eine sehr schöne Idee.

Antworten
Julias Torten und Törtchen 11. Dezember 2018 - 22:53

Oh wow, der sieht so schön aus!
LG Julia

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 0:20

Danke.

Antworten
jasmin 12. Dezember 2018 - 2:52

Eiskristalle

Antworten
Anja Kohlgraf 12. Dezember 2018 - 10:55

Passt prima zur Jahreszeit.

Antworten
Ronja 13. Dezember 2018 - 0:12

Was für eine schöne Idee!
Ich würde ein persönliches Familienfoto wählen 🙂
Liee Grüße!

Antworten
Anja Kohlgraf 13. Dezember 2018 - 6:12

Was ich wiederum eine sehr schöne Idee finde!

Antworten