Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf für den „Tag des Gugelhupfs“

von Anja Kohlgraf

Es ist wieder so weit! Solltet Ihr heute von Gugelhupf-Rezepten förmlich überrannt werden, dann liegt es am „Tag des Gugelhupfs. Ich war schon letztes Jahr dabei, denn ich liebe Gugel!!! Das war mein Beitrag von 2018. In diesem Jahr habe ich mir einen Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf für Euch überlegt. Zum einen mussten die Bananen weg und zum anderen hatte ich riesigen Appetit auf Erdnussbutter. Für mich war es so die perfekte Kombination.

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Für diesen Gugelhupf habe ich wieder meine Cups benutzt – zur besseren Orientierung schreibe ich Euch die Mengen in Gramm aber in Klammern mit in das Rezept. Denn nicht jeder hat vielleicht Cups daheim. Ich nutze sie eigentlich viel zu selten, denn es ist so herrlich unkompliziert, damit zu backen. Dabei hängen sie immer gut sichtbar in meiner Küche…

Die Gramm-Angaben habe ich mit Hilfe einer Umrechentabelle im Internet errechnet. Ich persönlich würde mich nicht grammgenau danach richten, sondern sie als Richtwert nehmen. Wenn Ihr mehr Erdnuss-Geschmack haben wollt, könnt ihr die Menge der Erdnussbutter auch erhöhen.

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Es ist wieder so weit! Solltet Ihr heute von Gugelhupf-Rezepten förmlich überrannt werden, dann liegt es am „Tag des Gugelhupfs. Ich war schon letztes Jahr dabei, denn ich liebe Gugel!!!… Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Cups Dinkelmehl (400 g)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 3/4 Cups Zucker (150 g)
  • 3/4 Cups brauner Zucker (150 g)
  • 1 Cup Raps- oder Sonnenblumenöl (250 ml)
  • 4 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Cup Buttermilch (250 ml)
  • 1/2 TL gemahlenen Ingwer
  • 3/4 Cups pürierte Banane (ca 1,5 Bananen)
  • 1/2 TL gemahlenen Zimt
  • 3/4 Cups cremige Erdnussbutter ohne Stücke (200 g)

Für den Guss:

  • 3/4 Cups cremige Erdnussbutter ohne Stücke (200 g)
  • 1/3 Cup flüssige Schlagsahne (80 ml)

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Gugelhupfform gründlich fetten. Ich nutze dazu immer gerne Backtrennspray.

Mehl, Backpulver, Natron und Salz miteinander vermischen.

Zucker, brauner Zucker und Öl auf höchster Stufe ca. 2 Minuten laug aufschlagen, bis die Masse heller und schaumig wird. Dann die Eier einzeln dazu geben und verrühren. Vanilleextrakt dazu geben und weitere 2 Minuten lang aufschlagen.

Die Geschwindigkeit runter schalten und im Wechsel Mehl und Buttermilch zum Teig geben und verrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine zweite Schüssel geben. Unter eine Hälfte mischt Ihr mit einem Löffel die pürierten Bananen und den Ingwer, in die zweite Hälfte kommen Erdnussbutter und Zimt. Der Teig mit der Erdnussbutter ist etwas fester als der mit der Banane – nicht wundern.

Ich habe dann zuerst eine Hälfte vom Erdnussbutterteig in meine Form gegeben, darauf die Hälfte Bananen-Teig, gefolgt von der zweiten Hälfte Erdnussbutterteig und zum Schluss wieder Bananenteig.

Mit einer Gabel beide Teige etwas marmorieren und im vorgeheizten Ofen 55 – 65 Minuten backen. Bei mir waren 60 Minuten perfekt.

Den Kuchen unbedingt mindestens 20 Minuten in der Form abkühlen lassen und erst danach stürzen. Auf einem Rost komplett erkalten lassen.

Für den Guss habe ich über dem Wasserbad die Erdnussbutter „geschmolzen“ und mit der Sahne verrührt, sodass ein dicker Guss entsteht. Diesen über dem Kuchen verteilen und fest werden lassen. Ganz fest wird er allerdings nicht, sondern eher von der Konsistenz her wie nicht erwärmte Erdnussbutter.

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf

Der Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf war so saftig, einfach toll. Allerdings zog mit der Zeit der Guss etwas in den Kuchen ein (so ab dem zweiten Tag). Das tut dem Geschmack keinen Abbruch, nur wird die Gussschicht so dünner.

Dadurch, dass der Teig mit Erdnussbutter etwas fester war, „rutscht“ der im Gugelhupf beim Backen nach unten (was hinterher dann oben ist). Das harmoniert super mit dem Guss, in dem keine Bananen drin sind.

Meine Männer fanden den Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf sehr gut. Und auch die Kollegen, die ein Stück abbekommen haben, fanden ihn ausnahmslos sehr lecker und saftig. Er kam so richtig gut an. Das freut mich immer besonders. Generell nehme ich gerne Kuchen mit auf die Arbeit. So bekomme ich auch „unabhängige“ Meinungen zum Geschmack außerhalb meiner Familie.

Erdnussbutter-Bananen-Gugelhupf
Banner Tag des Gugelhupfs

Ich mag solche Blogparaden ja sehr und versuche auch, so oft es geht mitzumachen. Natürlich haben sich auch noch viele andere Bloggerkollegen an der Aktion beteiligt. Hier eine Übersicht für Euch:

Meine „Mitstreiter“ beim Tag des Gugelhupfs:

Edit: Ich habe jetzt zwei Stunden damit verbracht, die Ansicht der Links richtig hin zu bekommen. Sie wurden zum Teil durchgestrichen angezeigt. Jetzt stimmt es bei mir und ich hoffe, das bleibt auch so. Ich habe alles noch einmal neu verlinken müssen…

Schaut gerne bei meinem „Mitstreitern“ vorbei und lasst einen Kommentar da. Sie freuen sich bestimmt!

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare

Julias Torten und Törtchen 15. November 2019 - 8:33

Wie schade, dass ich nicht mehr bei dir in der Nähe wohne!
LG Julia

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 8:54

Das ist extrem schade!!!!!!!

Antworten
Michael 15. November 2019 - 9:29

Eine sehr leckere Kombination. Danke für das Rezept.
Liebe Grüße Michael

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 10:10

Sehr gerne.

Antworten
zorra vom kochtopf 15. November 2019 - 10:04

Klingt köstlich! Und ich bin froh, dass du die Grammangaben auch noch gibst, ich mag nämlich nicht mit Cups abmessen. 😉

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 10:10

Das kenne ich von vielen – weshalb ich es immer dazu schreibe.

Antworten
Ina 15. November 2019 - 10:31

Liebe Anja,

ich kann deinen tollen Gugelhupf förmlich schmecken. Klingt super lecker!

Lieben Gruß,
Ina

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 10:59

Dankeschön.

Antworten
Tina von Küchenmomente 15. November 2019 - 10:51

Liebe Anja,
mit deinem leckeren Gugelhupf werde ich demnächst meinen Großen überraschen – der liiiebt alles mit Banane! Aber sag mal, stimmt etwas mit den Verlinkungen nicht? Die funktionieren zwar, sind aber tum Teil durchgestrichen…
Herzliche Grüße
Tina

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 11:13

Ach menno. Erst waren bei mir alle durchgestrichen – und in den Codes war nix! Dann habe ich alle geändert und es wurden auch alle normal angezeigt. Jetzt wieder nicht. Ich habe es noch einmal geändert – jetzt bleibt hoffentlich alles richtig.

Antworten
Conny 15. November 2019 - 11:14

Erdnussbutter und Bananen – das ist auch so eine Kombi, in die ich mich reinlegen könnte. Ganz toll, danke fürs Rezept!
Herzlichst, Conny

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 11:17

Sehr gerne – ich mag es auch sehr gerne.

Antworten
Brigitta Reiter 15. November 2019 - 13:53

Dieses Rezept muss ich unbedingt an meine Schwester weiter geben – sie ist ein Erdnussbutter- und Bananenfan!

Antworten
Anja Kohlgraf 15. November 2019 - 14:57

Das freut mich.

Antworten
Martina 15. November 2019 - 21:51

Oh wie lecker! Danke für das schöne Rezept!
Liebste Grüße von Martina

Antworten
Anja Kohlgraf 16. November 2019 - 0:12

Gerne und liebe Grüße zurück.

Antworten
Eva von evchenkocht 16. November 2019 - 13:29

Hallo liebe Anja,
hach, ich stehe ja sehr auf Erdnussbutter – da wäre dein Gugelhupf definitiv ganz mein Fall!
Liebe Grüße,
Eva

Antworten
Anja Kohlgraf 17. November 2019 - 9:13

Das freut mich!

Antworten
Petra Hermann 17. November 2019 - 18:15

Eine schöne Kombination, da hätte ich gern mal probiert! Viele grüße Pe.

Antworten
Anja Kohlgraf 17. November 2019 - 20:15

So ging es mir bei vielen Gugeln…

Antworten
Julia Erdbeerqueen 17. November 2019 - 20:03

Ich liebe ja eh Bananenbrot mit Erdnussbutter und dein Gugel klingt einfach zu köstlich, weil er genau diese Zutaten enthält.
Super Idee!
Liebe Grüße
Juli

Antworten
Anja Kohlgraf 17. November 2019 - 20:14

DANKE.

Antworten
Jessi | Jessis SchlemmerKitchen 18. November 2019 - 7:55

Liebe Anja,

dein Gugelhupf sieht köstlich aus. Hast du noch ein Stückchen übrig?

Liebe Grüße
Jessi

Antworten
Anja Kohlgraf 18. November 2019 - 8:43

Leider nicht…

Antworten
Turbohausfrau 18. November 2019 - 11:30

Hier steht noch ein Glas Erdnussbutter mit Stückchen drinnen, die auf eine Verwendung wartet. Müsste eigentlich auch gehen, oder? Weil diese Kombination ist ganz sicher etwas für meinen erdnusssüchtigen Mann. Ich glaub, das Rezept muss ich vor ihm verstecken.

Antworten
Anja Kohlgraf 18. November 2019 - 12:40

Das geht bestimmt

Antworten
Stephie 18. November 2019 - 18:19

Boah– bei den Zutaten hab ich schon direkt losgesabbert und beim Anblick der Fotos war vorbei: ich nehm den Gugel. Den Ganzen !

Lieben Gruß

Stephie

Antworten
Anja Kohlgraf 18. November 2019 - 18:30

Hihi.

Antworten
Chrissy 18. November 2019 - 19:21

Erdnussbutter im Gugelhupf? Ich eile… 🙂
Liebe Grüße
Chrissy

Antworten
Anja Kohlgraf 18. November 2019 - 19:41

Hihi.

Antworten
Caroline | Linal's Backhimmel 1. Dezember 2019 - 22:00

Oh, Erdnussbutter und Bana klingt nach einer super Kombination für einen leckeren Gugelhupf!
Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Anja Kohlgraf 2. Dezember 2019 - 0:45

Danke.

Antworten