Geburtstagstorte zum 75. Geburtstag meines Vaters

von Anja Kohlgraf

Mein Vater feierte gestern seinen 75. Geburtstag und hatte sich zu diesem Anlass nur Geld gewünscht. Jetzt finde ich Geld im Umschlag oder in einer Karte in der Regel nicht besonders originell. Ich habe unser Geldgeschenk in einer kleinen Geburtstagstorte versteckt. Diese ist extra etwas kleiner ausgefallen, da sie ja nur von meinem Vater und meiner Stiefmutter gegessen werden. Da reicht eine Torte mit 20 cm Durchmesser völlig.

Geburtstagstorte

Für die Torte habe ich – wie meistens – mein Basisrezept genommen mit 4 Eiern und Milch. Den Teig habe ich zum Schluss halbiert und eine Hälfte mit Kakao eingefärbt. So konnte ich einen Marmorkuchen daraus zaubern, den ich mit Rum-Ganache gefüllt und eingestrichen habe. Für die Ganache habe ich einfach ein Röhrchen Rumaroma mit in der Sahne erhitzt. Die Ganache besteht also aus 200 g Zartbitterschokolade, 200 Schlagsahne und einem Röhrchen Rumaroma.

Da Ihr Euch bestimmt fragt, wie ich das Geld in die Torte bekommen habe, hier die Auflösung (falls Ihr es nicht in meinen Stories bei Instagram gesehen habt). Ich habe das Geld in die Innenkapsel eines Überraschungseis gesteckt. In die gefüllte Geburtstagstorte habe ich mit einem Messer ein Loch gemacht, in das das Ei hinein passte. Durch die Ganache außen um die Torte konnte man es so verstecken, dass man es von außen gar nicht ahnt. Zumal ja noch eine ordentlich dicke Marzipandecke darüber kam (mein Vater liebt Marzipan).

Geburtstagstorte

Die Deko ist bei meinem Vater nicht besonders schwer. Ich habe mit meinem Lebensmitteldrucker ein Bild von seinem Hund Balu am Strand ausgedruckt, rund ausgeschnitten und mit einem Hauch Wasser auf dem Marzipan befestigt. Als „Rahmen“ habe ich kleine Schokokügelchen genommen, ein Seestern aus Marzipan lockert das Ganze zudem etwas auf.

Den Seestern habe ich mit Hilfe einer Silikon-Eiswürfelform aus dem schwedischen Möbelhaus gemacht. Damit der Stern die Form beim Herausdrücken behält, habe ich die Form mit dem Marzipan darin für eine Stunde in den Tiefkühler gegeben. Das klappt super.

Geburtstagstorte

Alles in allem ist die Geburtstagstorte nicht besonders kompliziert und auch nicht sehr aufwändig. Aber mein Vater hat sich sehr über die Verpackung seines Geschenks gefreut! Und das ist ja die Hauptsache.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar