Käsekuchenblondies zum Tag des Käsekuchens 2022

von Anja Kohlgraf

Heute ist er da! Der Tag des Käsekuchens!!! Dieser wichtige Feiertag – grins – muss natürlich auf meinem Blog gefeiert und zelebriert werden, denn ich liebe Käsekuchen. Das dürfte inzwischen jeder Leser mitbekommen haben. Bald gibt es auf meinem Blog 100 Käsekuchenrezepte! Damit hätte ich vor fast 10 Jahren, als ich dieses Blog-Baby gestartet habe, auch nicht gerechnet… Hier in dieser Rubrik findet Ihr alle bisher veröffentlichten Rezepte. Zum heutigen Feiertag habe ich mir Käsekuchenblondies ausgesucht, die an meinem Geburtstag sehr gut bei den Gästen angekommen sind.

Käsekuchenblondies

Der Käsekuchen wird nicht besonders hoch, dafür ist er aber sehr … ähm … sagen wir mal reichhaltig! Hier solltet Ihr die Stücke wirklich nicht zu groß schneiden.

Wenn Ihr heute im Netz nach dem Hashtag #tagdeskäsekuchens schaut, werden Euch ganz bestimmt viele verschiedene Rezepte entgegen springen. Da sollte für jeden Geschmack sicher etwas dabei sein. Ich werde definitiv unter diesem Hashtag stöbern gehen.

Käsekuchenblondies

Jetzt aber zum Rezept für die Käsekuchenblondies:

Cheesecake Blondies

Käsekuchenblondies

Drucken
Anzahl: 24 Stücke (1 Blech) Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Boden:

  • 80 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 125 g zarte Haferflocken
  • 75 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eier Gr. M

Für den Belag:

  • 5 Eier Gr. M
  • 2 EL Honig
  • 125 g Zucker
  • 2 TL Vanillepaste
  • 1250 g Quark mit 40 % Fettanteil
  • 70 g Speisestärke

Für den Guss:

  • 25 g Kokosfett
  • 80 g Schlagsahne
  • 300 g weiße Schokolade
  • optional: getrocknete Beeren oder Berry Topping von Just Spices für die Dekoration (oder jegliche Art von Streuseln)

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. Wenn Ihr keins habt, könnt Ihr auch ein normales Blech mit einem eckigen Backrahmen nutzen.
  • Mehl und Backpulver mischen,
  • die restlichen Zutaten für den Teig dazu geben und
  • ca. 2 Minuten lang verrühren, bis sich ein homogener Teig gebildet hat.
  • Diesen dann auf den Backblech verteilen (wird recht dünn).
  • Den Boden 15 Minuten lang auf der mittleren Schiene vorbacken.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Für den Belag Eier mit Vanillepaste, Honig und Zucker ca. 2 bis 3 Minuten lang aufschlagen.
  • Dann den Quark in zwei Etappen dazu geben und verrühren.
  • Auf den vorgebackenen Boden geben und glatt streichen.
  • Bei gleicher Herdeinstellung ca. 35 Minuten lang fertigbacken.
  • Den Kuchen komplett auskühlen lassen.
  • Für den Guss das Kokosfett schmelzen.
  • Die Sahne dazu geben und erhitzen, jedoch nicht kochen lassen.
  • Von der Kochplatte ziehen, die Schokolade in Stücke brechen und in der Sahne-Fett-Mischung schmelzen lassen.
  • Den Guss auf der Käsekuchenschicht verteilen und glatt streichen.
  • Ich habe dann fürs Auge noch etwas Berry Topping darüber gestreut. Ihr könnt auch essbare Blüten verwenden oder jegliche Art von Streuseln. Da der Guss allerdings recht schnell anzieht, müsst Ihr diese flott darauf verteilen.

Anmerkungen

Schneidet nicht zu große Stücke - der Kuchen ist sehr reichhaltig...

Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria
Käsekuchenblondies

Natürlich könnt Ihr den Kuchenguss auch mit dunkler Schokolade zubereiten, wenn Ihr nicht so gerne weiße Schokolade mögt. Dann wird er auch etwas weniger süß. Durch die Kombination mit Sahne und Kokosfett ist der Guss nicht steinhart und kann wunderbar durchgeschnitten werden.

Und Das Berry Topping ist kein Muss, sondern nur ein Vorschlag. Es gehen auch getrocknete Blüten, jegliche Art von Streuseln oder einfach der pure Guss.

Die Haferflocken im Boden fand ich sehr lecker. Man hat sie zwar gemerkt, aber wie waren nicht zu fest beim Draufbeißen. Allerdings würde ich keine kernigen Haferflocken verwenden, die wären mir doch etwas zu bissfest.

Käsekuchenblondies

Ich hoffe, dass Euch mein heutiger Beitrag zum Tag des Käsekuchens bzw. mein Rezept für Käsekuchenblondies gefallen hat. Wenn ja, dann lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ich würde mich über ein Feedback sehr freuen.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar