Zitronen-Donuts aus dem Backofen

von Anja Kohlgraf

Ich mag Donuts. Sie sind so schön praktisch, weil man dafür kein Besteck etc. braucht. Ich esse eigentlich die frittierten genauso gerne wie die aus dem Backofen, obwohl man vom Teig her beide nicht miteinander vergleichen kann. Letzten Endes ist es aber doch egal – Hauptsache, sie schmecken lecker oder? Und das tun diese Zitronen-Donuts aus dem Backofen definitiv.

Zitronen-Donuts aus dem Backofen

Ich habe für meinen Blog (und natürlich für uns als Familie zum Essen…) auch schon einmal Schokoladen-Donuts und Vanille-Donuts aus dem Backofen gebacken, die ich Euch auch beide sehr empfehlen kann. Ich könnte jetzt nicht sagen, welche von den drei Sorten ich am liebsten mag… Je mehr es in Richtung Winter geht, umso eher würde ich denen mit Schokolade den Vorzug geben. Im Sommer wären es definitiv die Zitronen-Donuts.

Ich habe immer noch „nur“ eine 6-er Backform für Donuts. Dabei möchte ich mir schon so lange eine für 12 kaufen, damit ich nicht immer mehrfach backen muss. Bei diesen Zitronen-Donuts musste ich dreimal backen, da das Rezept für 16 Stück gereicht hat. Zudem ist es laktosefrei und mit glutenfreiem Reismehl gebacken, da ich wusste, dass jemand 2 oder 3 davon ab bekommen sollte, für die beides wichtig ist.

Zitronen-Donuts aus dem Backofen
Zitronen-Donuts aus dem Backofen

Zitronen-Donuts aus dem Backofen

Ich mag Donuts. Sie sind so schön praktisch, weil man dafür kein Besteck etc. braucht. Ich esse eigentlich die frittierten genauso gerne wie die aus dem Backofen, obwohl man vom… Drucken
Anzahl: 16 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

  • 2 Eier Gr. L
  • 125 g Zucker
  • 200 g laktosefreier Joghurt
  • 275 g Reismehl
  • 2 TL Backpulver
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 40 g zerlassene Margarine

Für den Guss:

  • ca. 250 g Puderzucker (gesiebt)
  • Saft einer Bio-Zitrone
  • Zuckerstreusel
  • essbare Rosenblätter

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Donut-Backform gründlich einfetten. Ich nutze dafür immer Backtrennspray.

Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen.

Reismehl, Backpulver und Zitronenschale miteinander vermischen und im Wechsel mit dem Joghurt und der zerlassenen Butter zum Teig geben.Den Teig nur so lange rühren, bis sich alles zu einem glatten Teig verbunden hat – sonst werden die Donuts schnell zäh.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben. Ihr könnt auch einen Gefrierbeutel nutzen, bei dem ihr einen kleinen Zipfel abschneidet. Die Backform bis knapp zur Hälfte befüllen und auf der mittleren Schiene 14 – 16 Minuten backen. Bei mir waren es ziemlich genau 16 Minuten.

Auf einem Rost abkühlen lassen. Wenn die Donuts ausgekühlt sind, den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem zähen Guss verrühren und mit einem Pinsel über den Donuts verteilen. 

Eigentlich hatte ich vor, die Donuts in den Guss zu tunken. Aber der wollte so nicht richtig haften bleiben, deshalb der Pinsel. Auf den noch feuchten Guss Zuckerstreusel oder essbare Rosenblätter geben.

Wenn der Guss getrocknet ist, die Donuts mit einem Tee oder Kaffee genießen.

Zitronen-Donuts aus dem Backofen

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Die Konsistenz der Zitronen-Donuts aus dem Backofen ist mit der von frittierten Donuts nicht zu vergleichen. Die aus dem Backofen sind eher kuchen-artig. Ich mag’s sehr gerne. Außerdem finde ich die aus dem Backofen bekömmlicher als die im Fett ausgebackenen.

Zitronen-Donuts aus dem Backofen

Ich wollte bereits länger essbare getrocknete Rosenblätter ausprobieren. Alleine schon der Duft!!! Der ist so fein. Vom Geschmack her finde ich sie eher neutral. Da ich nicht wusste, ob das jeder essen mag, habe ich auf einige der Donuts ganz einfach „nur“ Zuckerstreusel verteilt.

Würdet Ihr die Donuts mit getrockneten Rosenblättern probieren wollen? Oder würdet Ihr einen Donut mit Zuckerstreuseln bevorzugen?

Zitronen-Donuts aus dem Backofen

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere