Zitronen-Mohn-Torte für die Ostertafel

von Anja Kohlgraf

An Ostern darf es auch gerne mal etwas opulenter sein zum Ende der Fastenzeit. Findet Ihr nicht? Ich habe für Euch eine Torte kreiert, die sehr schnell gemacht ist und trotzdem ein Hingucker ist. Dabei schmeckt die Zitronen-Mohn-Torte auch noch sehr leicht und frisch. Bei der Dekoration seid Ihr völlig frei. Sie muss nicht unbedingt österlich ausgeschmückt werden und passt somit hervorragend in den Sommer. vielleicht verziert mit essbaren Blüten? Oder mit Früchten…

Dadurch, dass ich die Böden in vier flachen Schichttorten-Formen gleichzeitig gebacken habe, hat das Ganze auch nicht lange gedauert. Von einer Kühlzeit einmal abgesehen, habe ich keine Stunde gebraucht. Wenn alle Zutaten im Haus sind, ist es also auch noch eine Last-Minute-Torte wenn überraschend Besuch kommt.

Zitronen-Mohn-Torte

Zitronen-Mohn-Torte für die Ostertafel

An Ostern darf es auch gerne mal etwas opulenter sein zum Ende der Fastenzeit. Findet Ihr nicht? Ich habe für Euch eine Torte kreiert, die sehr schnell gemacht ist und… Drucken
Anzahl: 8 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

2 Eier
100 g Zucker
100 ml Rapsöl
100 ml Milch
150 g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
50 g Mohn
750 g Mascarpone
2 EL Zucker
1 Glas (320 g) Lemoncurd
Schokohasen, Schokoeier, Marzipaneier etc. für die Dekoration

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

4 kleine Backformen mit je 18 cm Durchmesser (ich habe die flachen für Schichttorten benutzt) fetten.

Die Eier mit dem Zucker hell cremig aufschlagen, dann Öl und Milch kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver und Mohn mischen und Löffelweise in den Teig rühren. Den Teig in die Formen verteilen und ca 20 bis 25 Minuten goldgelb backen.

Nach dem Backen die Böden aus den Formen stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Wenn Ihr die flachen Formen für die Schichttorten nicht habt, könnt Ihr auch kleine Springformen nehmen, den Teig auf zwei verteilen (die Backzeit beträgt dann ca. 30 Minuten) und den Boden nach dem Erkalten einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung Mascarpone mit Zucker und Lemoncurd verrühren. Einen Boden auf einen Teller legen und mit 2 EL Creme bestreichen, den nächsten Boden darauf legen und wieder zwei EL Creme darauf verteilen. So verfahren, bis alle 4 Böden gestapelt sind. Auf den obersten nur 1 EL Creme geben.

Dann die Torte von außen mit Creme einstreichen und mit einer Winkelpalette glattstreichen. Mit einer kleinen Sterntülle oben am Rand der Torte kleine Tuffs spritzen. Ich habe die Torte mit zwei Schokohasen und Marzipan-Eiern dekoriert. Da ich zum Schluss noch etwas Creme übrig hatte, habe ich am unten Rand noch eine kleine Verzierung gespritzt und auch dort Maripaneier platziert.

Zitronen-Mohn-Torte

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Die Schokohasen habe ich von ihrem Alu-Kleid befreit. Das fand ich nicht so appetitlich auf der Torte. Wer weiß, wer die im Supermarkt schon alles in den Händen hatte. Die Schleifchen habe ich ihnen aber wieder angezogen. So waren sie nicht ganz „nackig“.

Zitronen-Mohn-Torte

Meine Schwester hatte noch eine Torte bei mir gut – also habe ich ihr die Torte geschenkt. Endlich mal eine neutrale Testperson – hihi. Aber auch ihr und ihrem Lebensgefährten hat diese leichte Zitronen-Mohn-Torte sehr gut geschmeckt. Durch die kleine Größe ist sie perfekt für 2 bis 4 Personen. Denn von „großen“ Torten bleibt doch oft was übrig oder man isst mehrere Tage lang daran.

Zitronen-Mohn-Torte

Mit dieser Torte beende ich für dieses Jahr die Oster-Bäckerei und wünsche Euch frohe Ostertage bei hoffentlich tollem Wetter, damit der Osterhase seine Eier auch draußen verstecken kann.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere

3 Kommentare

Beate Schmitz 18. April 2019 - 20:07

Die Torte war superlecker Schwesterchen…….hätte aber auch gern größer sein können 😋

Antworten
Anja Kohlgraf 18. April 2019 - 20:15

Einmal hätte auch gereicht. Hihi.

Gerne geschehen.

Antworten
Beate Schmitz 18. April 2019 - 20:08

Sehr lecker Schwesterchen, hätte aber auch gern größer sein können !! 😋

Antworten