Aprikosenkuchen mit saurer Sahne – ein ganz einfaches Sommerrezept

von Anja Kohlgraf

Wenn es im Großmarkt Aprikosen günstig im Angebot gibt, dann muss man doch zuschlagen. Und wenn man dann nicht alle süßen Früchtchen direkt oder zumindest sehr schnell essen kann, dann macht man einfach einen Kuchen daraus oder? Dieser Aprikosenkuchen mit saurer Sahne ist super saftig und schmeckt so richtig nach Sommer. Und schnell und einfach zu machen ist die Köstlichkeit auch noch. Was will man mehr? Also ran an den Backofen.

Aprikosenkuchen mit saurer Sahne

Ich habe dafür mein Basisrezept genommen und etwas abgewandelt mit Dingen, die ich noch da hatte und die so langsam aber sicher verbraucht werden mussten. Der Kuchen wird zwar nicht besonders hoch, aber dafür stimmt für meinen Geschmack das Verhältnis von Teig zu Früchten. Denn ich mag es nicht so gerne, wenn es sehr viel Teig gibt und dafür relativ wenig Früchte. Je mehr Obst auf oder im Kuchen umso besser.

Ich habe den Kuchen nur mit Puderzucker bestreut. Ihr könnt natürlich auch Sahne oder Vanilleeis (oder beides) dazu essen. Das ist bestimmt sehr lecker. Jedoch ist der Kuchen auch pur ein Sommerträumchen.

Aprikosenkuchen mit saurer Sahne

Hier nun aber das Rezept für den Aprikosenkuchen mit saurer Sahne:

Aprikosenkuchen mit saurer Sahne

Aprikosenkuchen mit saurer Sahne

Drucken
Anzahl: 12 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 150 g weiche Butter#
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g Dinkelmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln oder Nüsse
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g saure Sahne
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 7 bis 8 Aprikosen (je nach Größe)
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und
  • eine Springform mit 26 cm Durchmesser am Boden fetten und mit Semmelbröseln bestreuen.
  • Die Aprikosen waschen, abtrocknen, halbieren und vom Stein befreien.
  • Die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Je länger, umso besser.
  • Die Eier einzeln dazu geben und gründlich unterrühren.
  • Mehl, gemahlene Mandeln (oder gemahlene Nüsse) und Backpulver vermischen,
  • zum Teig geben und gründlich verrühren.
  • Zum Schluss die saure Sahne kurz untermischen.
  • Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
  • Die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen und nur ganz leicht andrücken.
  • Die Mandelblättchen auf dem Kuchen verteilen.
  • Auf der mittleren Schiene ca. 35 bis 40 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist.
  • Den Kuchen abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Anmerkungen

Statt der sauren Sahne könnt Ihr auch Schmand verwenden.

Hast Du mein Rezept ausprobiert?
Wie hat es Dir gefallen? Wenn Du es magst, verlinke mich gerne auf Instagram @meinetorteria

Während ich gerade auf dem Balkon diesen Blogbeitrag für Euch schreibe, steht neben mir ein Eiskaffee und ein Stück von diesem Kuchen. Allerdings muss ich ihn schnell aufessen, denn sonst haben die Wespen mehr davon als ich. Okay, ich würde es ihnen zwar gönnen, zumindest theoretisch. Aber irgendwo hört die Tierliebe auf. Und sei es beim Kuchen teilen! Dabei habe ich den nützlichen Tierchen extra ein kleines Stück mit Frucht am anderen Ende des Tisches hingelegt, damit sie nicht leer ausgehen… Sind die Wespen bei Euch in diesem Jahr auch so zahlreich?

Aprikosenkuchen mit saurer Sahne

Was würdet Ihr denn aus 3 kg Aprikosen machen? Ich bin für jede Inspiration sehr dankbar. Schreibt es mir einfach in die Kommentare unter diesem Beitrag.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du den Beitrag teilst wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar