Fruchtige Weihnachtstarte mit Pflaumenmus

von Anja Kohlgraf

In der Adventszeit gibt es bei mir nicht immer nur Plätzchen, sondern auch schon mal anderes Gebäck. Als fruchtige Leckerei zum Adventskaffee habe ich mir eine fruchtige Weihnachtstarte mit Pflaumenmus für Euch ausgedacht. Die Sterne sind so schön knusprig und mit dem fruchtigen Pflaumenmus ist das ganze dann auch nicht so süß. Um das Pflaumenmus weihnachtlich zu pimpen, habe ich es mit Zimt verrührt. Herrlich!

Natürlich könnt Ihr auch ein anderes Motiv statt der Sterne wählen oder ein Gitter schneiden und über die Tarte legen. Aber für mich gehören Sterne unbedingt zu Weihnachten dazu.

Die Tarte besteht eigentlich „nur“ aus einem Mürbeteig mit Mandeln und gewürztem Pflaumenmus. Aber genau diese Kombination ist so richtig lecker und duftet auch herrlich vorweihnachtlich.

Fruchtige Weihnachtstarte mit Pflaumenmus

Fruchtige Weihnachtstarte mit Pflaumenmus

In der Adventszeit gibt es bei mir nicht immer nur Plätzchen, sondern auch schon mal anderes Gebäck. Als fruchtige Leckerei zum Adventskaffee habe ich mir eine fruchtige Weihnachtstarte mit Pflaumenmus… Drucken
Anzahl: 9 Stücke Zubereitungszeit: Backzeit:

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 125 g kalte Butter in kleinen Stückchen
  • 1 Ei Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Pflaumenmus
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 2 EL gemahlene Mandeln für die Form

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Zubereitung

Das Mehl, den Puderzucker und die gemahlenen Mandeln miteinander vermischen. Die kalte Butter dazu geben und mit den Knethaken Eures Rührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Das Ei und das Salz dazu geben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mindestens für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen – besser noch über Nacht.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine eckige Tarteform (meine misst ca. 20 x 25 cm) gründlich fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen.

2/3 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form heben. Dort dann noch den Rand ausformen.

Das Pflaumenmus mit dem Zimt verrühren und auf der Tarte verteilen. Aus dem restlichen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche Sterne oder andere Muster ausstechen und auf dem Pflaumenmus verteilen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten lang goldgelb backen. Auf einem Rost abkühlen lassen und vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Lauwarm schmeckt die fruchtige Weihnachtstarte natürlich besonders gut – aber auch komplett abgekühlt ist sie sehr lecker und aromatisch. Der Boden weicht nicht s ehr durch, da das Pflaumenmus nicht sehr flüssig ist. Also eignet sich die Tarte auch gut zum Vorbereiten als Dessert für die Feiertage.

Sie liegt auch bei weitem nicht so schwer im Magen wie eine üppige Torte mit viel Creme und Dekoration. Ganz davon abgesehen, dass diese fruchtige Weihnachtstarte viel schneller auf dem Tisch steht als eine Torte… Wobei zum Beispiel mein winterlicher Marmorkuchen auch eine schnelle Alternative zur Torte wäre. Die Baum-Gugelhupfform muss unbedingt dieses Jahr auch noch wieder zum Einsatz kommen…

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar