Geburtstagstorte für einen kleinen Lego-Fan

von Anja Kohlgraf

Seit Moritz ein kleines Baby war, darf ich immer wieder Torten für ihn machen. So zum Beispiel zur Taufe oder zum 1. Geburtstag. Die letzte mit dem Thema Cars ist schon eine Weile her. Danach kam immer das Leben 1.0 dazwischen. Aber in diesem Jahr war es wieder so weit. Inzwischen ist der junge Mann 8 geworden! Da merkt man, wie die Zeit vergeht. Ich habe bei seinen Torten bis auf das Thema weitestgehend freie Hand. In diesem Jahr musste es einen Legotorte sein und sie musste gelb sein.

Und das ist daraus geworden – das Gesicht habe ich mit Absicht unscharf gemacht, da ich finde, Kinder sollten nicht bei jeder Gelegenheit im Netz erscheinen. Das würde ich mit meinem eigenen Sohn auch nicht anders machen, obwohl er schon 20 ist. Ich lasse die Bilder nur unbearbeitet, wenn die Eltern es extra wünschen.

Legotorte

Unter der gelben Decke der Legotorte versteckt sich mein Basisrezept mit 6 Eiern und Zitronen-Mascarpone-Creme. Das Farbschema setzt sich also auch innen fort. Hihi.

Die Creme ist ganz leicht zu machen, dafür braucht es eigentlich kein richtiges Rezept. Ihr nehmt Mascarpone und Lemoncurd im Verhältnis 2 : 1, verrühren und fertig. Wenn Ihr es zitroniger haben möchtet, könnt Ihr auch mehr Curd dazu geben. Für mich ist das 2 : 1-Verhältnis perfekt. Die Creme bleibt so schön stabil und man kann sie auch auf Cupcakes aufspritzen.

Legotorte

Die Legosteine haben mich etwas Nerven gekostet. Die „Basis“ war einfach zugeschnitten. Allerdings habe ich die Noppen mit einem Strohhalm ausgestochen, was etwas fummelig war. Wenn man halt sonst nichts zu tun hat. Klar, es bit auch Moulds für solche Steine. Aber da ich weiß, dass ich dies wahrscheinlich nicht ständig benutzen würde, habe ich den umständlicheren Weg gewählt. Mit dem Ergebnis bin ich trotzdem sehr zufrieden.

Legotorte

Wie gefällt Euch meine Interpretation einer Legotorte für Jungs? Moritz und seine Eltern waren jedenfalls begeistert.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur Anja von Meine Torteria
Unterstütze "Meine Torteria", indem Du diesen Beitrag teilst, wenn er Dir gefällt.

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Jesse-Gabriel 27. November 2019 - 23:04

Na, da hat sich sicher jemand riesig gefreut, sieht wirklich toll aus und hat sicher auch so geschmeckt, fast zu schade um sie anzuschneiden?!
Danke fürs teilen auch auf Pinterest.
Gruß,
Jesse-Gabriel

Antworten
Anja Kohlgraf 27. November 2019 - 23:22

Letztlich wurde sie doch angesprochen und gegessen…

Antworten