Zimtschnecken mit Kardamom zum Jahresbeginn

von Anja Kohlgraf

Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen? Hier war es ganz ruhig und ich habe mir bewusst über Weihnachten bis ins neue Jahr eine kleine Auszeit genommen. Doch dann kam der Tag – genauer gesagt gestern – als ich unbedingt den Geruch von frisch gebackenen Leckereien brauchte. Und aus irgendeinem Grund hatte ich wahnsinnigen Appetit auf Zimtschnecken mit Kardamom! Soulfood pur. So kann man sehr gut in ein hoffentlich besseres Jahr als 2020 starten.

Zimtschnecken mit Kardamom

Alleine der Gedanke an dieses herrlich flauschige und noch lauwarme Gebäck ließ mich nicht mehr los. Also nichts wie ab in die Küche. Gut, dass ich immer Trockenhefe im Vorrat habe. Und auch die anderen Zutaten gehören bei mir zur Grundausstattung.

Eigentlich sind die Zimtschnecken ganz einfach zu backen. Nur dauert es durch die Gehzeiten insgesamt etwas länger als zum Beispiel ein Rührkuchen. Für mich ist es diesen kleinen Mehraufwand aber absolut wert, denn ich liebe frisches Hefegebäck.

Ich habe auch keine bestimmten Vorlieben – ich arbeite sehr gerne sowohl mit Trockenhefe als auch mit frischer Hefe. Frische Hefe hatte ich allerdings keine mehr im Kühlschrank.

Zimtschnecken mit Kardamom

Das Rezept für die Zimtschnecken mit Kardamom verrate ich Euch natürlich sehr gerne.

Zimtschnecken mit Kardamom

Zimtschnecken mit Kardamom

Drucken
Anzahl: 12 Stück Zubereitungszeit: Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Dinkelmehl Typ 630 + etwas Mehl zum Ausrollen
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Kardamom gemahlen
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter + Butter für die Form
  • 1 Ei Gr. M
  • etwas Pflanzenöl für die Schüssel

Für die Füllung:

  • 75 g Rohrzucker
  • 2 EL Zimt
  • 50 g weiche Butter

Für die Glasur:

  • 60 g Frischkäse
  • 30 g weiche Butter
  • 125 g Puderzucker
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 1 EL Milch

Zubereitung

  • Mehl, Zucker, Salz, Hefe und Kardamom in eine große Rührschüssel geben und gut durchmischen.
  • Die Milch lauwarm erwärmen und die Butter darin schmelzen
  • Die Milchmischung zu den trockenen Zutaten geben und kurz verrühren.
  • Das Ei dazu geben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  • Falls der Teig noch etwas kleben sollte, noch ein bisschen mehr Mehl nutzen (war bei mir aber nicht nötig)
  • Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten, den Teig hineingeben, abdecken und eine Stunde lang gehen lassen. Dafür stelle ich die abgedeckte Form immer in den Backofen, bei dem ich das Licht einschalte (ohne Temperatureinstellung). Das reicht für eine gleichmäßige Wärme zum Gehen vollkommen aus.
  • Nach der Gehzeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 40 x 45 cm groß ausrollen.
  • Die weiche Butter auf dem Teig verteilen.
  • Rohrzucker und Zimt mischen und großzügig über der Butter verteilen.
  • Den Teig von einer langen Seite her aufrollen.
  • In 12 gleich große Stücke schneiden und 
  • die Schnecken mit Abstand auf die Schnittflächen in die Form legen.
  • Die Form zudecken und noch einmal für 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Schnecken auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens 25 Minuten lang backen.
  • Die Form aus dem Ofen nehmen und die Zutaten für die Glasur miteinander verrühren.
  • Den Guss auf den noch warmen Schnecken verteilen.
Zimtschnecken mit Kardamom

Wenn Ihr keine Schnecken essen möchtet, habe ich auf dem Blog auch noch ein Rezept für einen sehr leckeren Zimtschneckenkuchen für Euch. Geschmacklich ist er ähnlich, allerdings ohne Hefe. Den habe ich bereits öfter gebacken und er kam immer sehr gut an.

Zimtschnecken mit Kardamom

Na, konnte ich Euch vielleicht Appetit auf diese leckeren Zimtschnecken mit Kardamom machen? Dann solltet Ihr das Rezept unbedingt ausprobieren.

Ich kann mir auch prima andere Füllungen für den Teig vorstellen. Vielleicht Vanillepudding mit Beeren oder Apfelkompott mit Zimt… Habt Ihr noch andere Ideen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Das würde mich sehr freuen.

In diesem Sinne: „Cake it easy“, Eure

Signatur

Das könnte Dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar